Usenet Forum

Das Usenet besteht schon viele Jahre und ermöglicht es seinen Usern, beinahe unbegrenzt an Informationen zu kommen. In dem wohl größten netzwerk überhaupt, gibt es eine derartige Fülle an den unterschiedlichsten Informationen und Dateien, das es beinahe unmöglich ist, den Überblick behalten zu können. Diesem sekundären Problem haben sich einige Board und Forenbetreiber angenommen. Mit speziellen Thematiken, widmen sich diese speziellen Foren ganz dem Thema Usenet, wobei der Schwerpunkt jeder Seite in einem anderen bereich liegt. Was genau ein Usenet Forum, beziehungsweise Board ist und was es seinen Usern zu bieten hat, soll dieser Artikel klären.

1. Usenet und die speziellen Foren

Das Usenet ist bekanntermaßen das wohl größte Netzwerk zum Austausch von Daten und Dateien. Speziell dazu haben sich im Internet auch Foren herauskristallisiert, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, über das Usenet zu informieren und Tipps wie auch Diskussionen dazu zu geben oder zu starten. Besonders der Erfahrungsaustausch ist hier sehr gefragt. Die Betreiber der unterschiedlichen Boards bringen in der Regel viel Erfahrung über das Usenet mit. Hier erfahren die MItglieder nicht nur Neuigkeiten zum Thema Usenet, sondern auch den richtigen Umgang wie auch Änderungen rund um das größte Netzwerk. Leider haben es diese speziellen Foren nicht immer leicht. Vor allem durch die unklare deutsche Gesetzgebung, mussten erst kürzlich mehrere langjährige Usenet Foren ihren Betrieb einstellen.

Die verbliebenen Foren haben sich mittlerweile vom öffentlichen Verkehr zurückgezogen. Wer nun Informatives oder einfach nur Allgemeines zum Thema Usenet erfahren möchte, kann ohne Anmeldung, anders als bei üblichen Internetforen, keine Beiträge oder News lesen. Um im Forum aktiv teilnehmen zu können, oder eben nur zu stöbern, muss sich zwangsläufig im jeweiligen Forum Registrieren. Einige Foren Betreiber gehen mittlerweile sogar so weit, dass eine Registrierung nur noch auf Einladung eines bereits bestehenden MItglieds möglich ist. Dies hat einen einfachen Hintergrund. Dadurch sollen MIssbrauch und Spam vermieden werden. Bei manchen Foren ist sogar keine Registrierung mehr möglich, da das Forum bereits zu viele MItglieder zählt. Da in der Regel diese Foren nur als Hobby betrieben werden, können zu große Mengen an Datenaufkommen bedingt durch hohe MItgliederzahlen nicht mehr bewältigt werden.

Leider schließen immer mehr Usenet Foren ihre Pforten. Das hat zur Folge, dass immer mehr User sich nach Alternativen umsehen müssen, oder gar ganz ohne entsprechende Community da stehen. Doch noch ist es nicht so weit, dass es keine Foren zum Thema Usenet mehr gibt. In diesem Artikel stellen wir dir einige der Foren zum Thema Usenet vor. Natürlich dürfen dabei auch nicht jene fehlen, die nach langem Bestehen schließen mussten. Bestimmt wirst auch du dabei fündig werden und ein passendes Forum finden, in dem du dich mit anderen Usern austauschen kannst. Ein Besuch sind diese allemal wert. An dieser Stelle noch viel Spaß beim stöbern und frohes Diskutieren.

1NZB.to

Nicht umsonst steht diese Board oder besser gesagt Forum an erster Stelle. Bei der Seite nzb.to handelt es sich wohl um eine der beliebtesten Usenet Foren in deutscher Sprache überhaupt. Die Seite wird zu großen Teilen von der User Gemeinde getragen. Der Unterschied zwischen nzb.to und anderen Usenet Foren, liegt nicht nur in der großen Bandbreite an zur Verfügung stehenden Dateien aus den unterschiedlichsten Themenbereichen, sondern auch an der sehr aktiven User Beteiligung. Sobald neue Dateien im Usenet Verfügbar sind, stehen selbige auch gleich auf der nzb.to Seite zur Verfügung. So schnell die Webseite aktualisiert wird, so schnell bewerten und Kommentieren die User die Dateien. Zudem stehen zu allen Dateien die zum Download zur Verfügung stehen auch umfangreiche Informationen zum Inhalt wie auch der Qualität zum Abruf bereit. Gerade diese interaktivität zeichnet die nzb.to Seite aus und macht diese zu einer der beliebtesten deutschen Usenet Foren.

Doch auch an dieser Webseite geht die Zeit nicht spurlos vorbei. War die Webseite lange Zeit öffentlich zugänglich, mussten die Betreiber die Seite durch Komplikationen eine Zeitlang schließen. Doch schon nach kurzem wurde diese wieder in Betrieb genommen, zog jedoch in das Tor-Netzwerk um. Laut der Betreiber dient diese Maßnahme zur höheren Sicherheit aller Beteiligten. Somit ist die Webseite nzb.to, nicht mehr über die gängigen Browser erreichbar. Wenn du die Seite besuchen möchtest, muss du dir also den Tor Browser von der offiziellen Webseite herunterladen. Dies wäre da kleinste Problem. Jedoch sind neue Registrierungen auf nzb.to nicht mehr möglich. Zumindest fast nicht mehr. Denn wer gerne Mitglied von nzb.to werden möchte, kann dies nur noch durch eine Einladung eines bestehenden Users werden. Dieser kann dann einen Code weitergeben, mit dem du dich dann registrieren kannst. Jedoch sind diese Codes rar und werden nicht einfach so vergeben. Eine längere Wartezeit muss also eingeplant werden, da diese Einladungscodes sehr gefragt sind. Ein Versuch ist es jedoch wert.

2Usenet-4all.pw

Die seite usenet-4all ist eine weiteres interessantes Forum dass sich großzügig mit dem Thema Usenet beschäftigt. lange Zeit galt dieses Forum als erste Anlaufstelle für Usenet begeisterte und sich untereinander auszutauschen. Kurzzeitig war die Internetseite unter der de Endung nicht mehr erreichbar. Jedoch nahm das Forum Mitte 2018 seinen Betrieb wieder auf jedoch unter einer anderen URL. Inzwischen ist usenet4all unter der Adresse usenet4all.pw erreichbar.

Leider wird es neuen interessierten Mitgliedern nicht gerade einfach gemacht, eine Registrierung im Forum vorzunehmen. Als Nichtmitglied hast du zudem keinen Zugang zu den Beiträgen, was wiederum bedeutet du kannst weder Beiträge lesen noch selbst erstellen. Wie die meisten Usenet Foren, wählen auf die Betreiber von usenet4all mittlerweile ihre Mitglieder gründlich aus. Erst nach eingängiger Prüfung des Benutzers, kann sich dieser im Forum registrieren, bzw vom Administrator freischalten lassen. im Gegensatz zu anderen Usenet Foren im Internet zu, setzt die usenet-4all Webseite jedoch nicht ausschließlich auf Einladungen durch andere Mitglieder. Jedoch sind deine Chancen hier Mitglied zu werden weitaus größer, wenn sich ein bereits bestehendes Mitglied für dich verbürgt.

Was sich zunächst etwas übertrieben anhört, hat durchaus seinen Sinn. Da sich manche Foren im Raum Bereich der gesetzlichen Bestimmung bewegen, wollen die Betreiber der Boards und fuhren durch dieses Vorgehen ihre Mitglieder schützen. z.b. überall sonst auch, ist auch bei Husten Sport nicht ausgeschlossen, dass sich ansonsten hier auch schwarze Schafe registrieren und unter Umständen nicht legale Inhalte und dergleichen auf der Webseite anbieten. Somit sieht und sich die Betreiber der Webseite lediglich soweit ab, da diese schließlich für den Inhalt Ihres Forums verantwortlich sind.

3Brothers of Usenet

Ein weiteres sehr bekanntes Forum für Usenet Dateien, ist brothers-of.usenet.net. Dieses deutsche Board ist eines der wenigen, die sich über all die jahre seit der Gründung, erfolgreich halten konnte. Das Forum besteht bereits seit 2012 und zählt mehrere tausend Mitglieder. Zwar war die Seite kurzzeitig offline, nahm jedoch schnell wieder seinen Betrieb auf. das jedoch mit ein paar kleinen Änderungen. So können, wie mittlerweile bei vielen der Usenet Boards, nur registrierte Mitglieder auf das Forum zugreifen. Ebenso lassen sich alle Inhalte nur nach erfolgreicher Anmeldung anzeigen. Damit möchte man auch bei brothers-of-usenet.net unerwünschten Teilnehmern vorbeugen, die unter Umständen unerwünschte Inhalte hochladen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Foren die sich noch im Netz finden, ist die Registrierung auf dieser Seite noch offen und für jeden möglich. Das bedeutet im Klartext, dass es keiner Einladung durch ein anderes Mitglied bedarf, um ein Mitglied bei brothers-of-usenet.net zu werden. Natürlich musst du dennoch auf die Freischaltung durch den Administrator warten, was als eine Art Qualitätskontrolle zu verstehen ist. In der Regel dürfte es jedoch kein Problem sein, eine Freischaltung zu bekommen.Damit du auch lange etwas von deiner Mitgliedschaft hast, solltest du dir in jedem Fall die Boardregeln aufmerksam durchlesen. Wenn du dich an diese hältst, wirst du viel Freude an dem Forum haben. Hier findest du interessante Themen rund um das Usenet, sowie Empfehlungen und Links zu gefragten Usenet Dateien, die du als Mitglied dann auch downloaden darfst.

4Sky of Usenet

Für die deutsche Usenet Szene gibt es doch noch Hoffnung. Nachdem viele der bekannten Seiten aufgrund der undurchsichtigen Gesetzeslage vorsichtshalber ihre Pforten geschlossen haben, gibt es dennoch immer wieder neue Seiten, die online gehen. Eine sehr aktuelle und neue Seite, ist Sky of Usenet. Das brandneue Forum rund um Usenet und NZB dateien, ist unter der Adresse sky-of-use.net erreichbar. Das erfreuliche hierbei ist, dass du auch als nicht registriertes Mitglied, vorab einige Bereiche der Website durchstöbern kannst. Natürlich bleiben die wichtigen Bereiche des Forum dennoch nur den Mitgliedern vorbehalten. Da die Seite aber noch sehr neu ist, kannst du dich ohne weiteres dort registrieren.

Neue Mitglieder sind gerne gesehen und es werden sogar noch Moderatoren gesucht, die sich gerne auf der Seite einbringen und das Board und sein Angebot unterstützen wollen. da die Seite ständig weiter wächst, wird es nicht lange dauern, bis du hier eine enorme Anzahl an Dateien findest, die für ein Download bereit stehen.

5Fileleechers

Ein weiteres neues Forum ist Fileleechers.info. Obwohl es sich um ein neues Forum handelt, sind die Betreiebr der Seite keine unbekannten. Die Mitarbeiter und Moderatoren setzen sich zum Großteil aus ehemaligen Mitgliedern, beziehungsweise Mitarbeitern des Forums House of Usenet zusammen. An Erfahrung dürfte es hier also nicht mangeln. Doch bevor du eine Registrierung dort vornehmen möchtest, ein wichtiger Hinweis für dich. Fileleechers ist neben Sky of Usenet ebenfalls ein sehr neues Board, auf dem du NZB Dateien und ähnliches beziehen kannst. Da sich die Seite jedoch noch im Aufbau befindet, sind noch nicht alle Sicherheitsvorkehrungen voll ausgereift. Wenn du Fileleecher besuchst, solltest du also mit Vorsicht agieren, damit du keine Probleme bei den Downloads oder dergleichen bekommst. Solltest du es nicht eilig haben, wäre es empfehlenswert, mit einer Registrierung noch zu warten, bis die Betreiber die Seite komplett fertiggestellt haben. Dadurch gehst du dann kein Risiko ein.

6NZBPlanet

Weiter geht es mit einer Website, die nicht nur ein Forum ist, sondern gleich noch als Indexer, beziehungsweise Suchmaschine für Dateien aus dem Usenet ist. nzbplanet.net ist eine der weiteren wenigen Seiten im Netz, die sich hartnäckig halten- die Mitglieder danken es den Betreibern. Dabei muss jedoch noch erwähnt werden, dass die Seite nzbplanet.net in erster Line in englischer Sprache gehalten ist. das dürfte aber kein großes Problem darstellen, da die Website im Grunde selbsterklärend ist. Eine Registrierung ist nicht nur nötig wenn du das Forum besuchen möchtest, sonder auch dann, wenn lediglich die Suchfunktion genutzt wird. Die Registrierung ist vollkommen kostenlos und dauert nur eine MInuten. Zudem entstehen dir hier auch keine Folgekosten.

2. Deutsche Foren die nicht mehr aktiv sind

Mit aufkommen des Usenet zu kommerziellen Zwecken, gab es in den Anfängen nahezu täglich neue Boards und Foren, die sich mit dem Thema beschäftigten. Lange Zeit haben sich diese auch behaupten können, und sich einem regen Zulauf erfreut. Da es jedoch immer mehr Mitglieder gab die unter anderem illegale Inhalte verbreiteten, wurden unter anderem offizielle Stellen auf diese Boards aufmerksam. Die Folge daraus war ein großer Schlag gegen diverse Usenet Foren. Diejenigen die nicht von rechtlicher Seite aus dicht gemacht wurden, haben ihre Pforten Vorsichtshalber freiwillig geschlossen, um eventuelle Komplikationen zu vermeiden.

Vor allem die bekannten Seiten waren davon stark betroffen. Zudem verloren deren Mitglieder ihren Treffpunkt, sowie Anlaufstelle zum Thema Usenet. Auch heute noch erholt sich die Usenet Szene nur schwerlich. Das liegt vor allem an der aktuellen, unklaren Gesetzeslage. Selbst die Behörden können nicht eindeutig bestimmen, was denn nun im besagten Usenet legal und was nicht ist. Infolgedessen, bewegt sich dieser Bereich noch immer in einer Grauzone. Grundsätzlich ist das Usenet natürlich eine legale Angelegenheit. Es kommt jedoch immer darauf an, welche Inhalte dort angeboten werden.

Die Betreiber selbst sind zudem nicht die Urheber der Inhalte, sondern stellen lediglich die Plattform zur Verfügung. Dennoch sind die Administratoren und Betreiber für ihr Forum verantwortlich. Doch für diese ist es kein einfaches Unterfangen, sich um alle angebotenen Dateien, Inhalte und ähnliches zu überprüfen. Gerade bei den Foren, die mehrere tausend Mitglieder zählen. Somit kann also gesagt werden, dass eigentlich die Mitglieder dafür verantwortlich sind, dass nur legale Inhalte geteilt werden.

Trotz vieler Schließungen von Usenet Foren, ist bislang kein Fall bekannt in dem Mitglieder eines Forums rechtlich belangt wurden. Schließlich ist es kein Verbrechen Links anzuklicken, oder mit einem Like Button zu teilen. Für dich als Konsument besteht somit keinerlei Gefahr, rechtlich belangt zu werden. Schließlich bist du nicht für den Inhalt von anderen Verantwortlich. Da das Usenet ohnehin in der Regel ein völlig legale Sache ist, ist eine Anmeldung in einem der Foren kein Problem.

Im folgenden eine kleine Auflistung der bekanntesten Usenet Foren, die aktuell leider offline sind. Es kann aber damit gerechnet werden das viele davon ihren Betrieb wieder aufnehmen, wenn es eine eindeutige Gesetzeslage zu deren Betrieb gibt.

Boards die offline sind

Unter den hier aufgeführten Boards, gehören vor allem usenetrevolution.info, wie auch das illuminatenboard.org mit zu den bekanntesten, die mittlerweile offline sind. Bei ersterem handelte es sich jedoch weniger um ein Forum, als um ein Board für NZB Dateien, die von den Usern heruntergeladen werden konnten. In erster Linie diente die Seite also eher als Suchmaschine für bestimmte Dateien, als für ein Forum. Dennoch konnten sich die Mitglieder hier ebenfalls untereinander bei Bedarf austauschen, was jedoch nicht so rege praktiziert wurde, wie bei den meisten anderen Seiten.

Bereits seit 2013 ist das ebenfalls sehr beliebte Usenet Board illuminatenboard.org nicht mehr online. Gerade der rege Austausch unter den Mitgliedern sowie die Möglichkeit sich über Links und aktuelle Downloads zu unterhalten, machte den besonderen Charme und die Beliebtheit des Boards aus. Im Gegensatz zu anderen Foren, ging illuminatenboard.org nur deshalb offline, weil die nötigen Geldmittel nicht mehr vorhanden waren, um das Forum, beziehungsweise Board, weiter zu betreiben. Lange suchten die Betreiber nach einem Sponsor, der jedoch letztendlich nicht gefunden wurde. Nach insgesamt 4,5 Jahren hat das illuminatenboard seine Pforten wohl für immer geschlossen. Ein Comeback, zumindest unter der bekannten URL, wird es nicht mehr geben.

1House-of-usenet.info

Das House-of-Usenet.info ehört ebenfalls zu den großen deutschen Usenet Foren. Die Webseite zählt schon lange zu den bekannten Seiten im Netz. Kurzzeitig wurde die Seite offline genommen, jedoch recht schnell wieder online gestellt. House-of-usenet.info bezeichnet sich selbst als informatives Forum zu den neuesten Beiträgen aus dem Usenet. Neben den unterschiedlichen Dateien die sich dort finden lassen, bietet die Webseite auch ein Forum an, dass sich ebenfalls mit den Themen rund um das Usenet Netzwerk beschäftigt. Leider ist es zur Zeit für neue User nicht möglich, sich auf der Webseite zu registrieren. Jedoch kann an den Administrator eine Mail mit der Bitte um Aufnahme als Mitglied gesendet werden. Zwar wird dieser Bitte nicht immer entsprochen, jedoch bestehen gute Chancen. Im Grunde ein gutes Forum für Usenet User, aufgrund der zur Zeit fehlenden Möglichkeit der Registrierung leider für neue User wenig hilfreich.

2Buddagump.xyz

Eine sehr interessante und zudem recht neue Webseite, ist buddagump.xyz. Diese Seite ist nicht nur Neu, sondern ebenfalls eine deutschsprachige Seite und somit ein Zeichen dafür, dass die deutschen Usenet Foren und Boards nicht am Ende sind, wie viele User aufgrund der Vielzahl an Schließungen von deutschsprachigen Webseiten annehmen. Trotz des erst kurzen bestehens der Webseite, finden sich in dem Forum bereits einige Beiträge zu den unterschiedlichsten Themen und Bereichen des Usenet. Egal ob Hörspiele, Filme, Games oder sogar Tageszeitungen, hier findest du einfach alles, wonach man im Usenet nur Suchen kann. Ebenfalls erfreulich ist die Nachricht, dass du dich auf der Webseite immer noch ohne Probleme registrieren kannst und es keine Beschränkung für neue User gibt, also keine Einladung oder ähnliches notwendig ist. Jedoch eine kleine Voraussetzung gibt es. Das Forum buddygump.xyz basiert auf eine geben und nehmen. Bevor du also vollen Zugriff auf das Forum hast, musst du selbst erst einmal vier Beiträge verfassen, beziehungsweise einstellen bevor du für alle Funktionen des Forums freigeschaltet wirst. Doch das dürfte kein Problem sein, da sich die Beiträge schnell erstellen lassen. Durch die Maßnahme soll lediglich sichergestellt werden, dass sich wirklich nur die User registrieren, die auch ein wirkliches Interesse an dem Forum haben und nicht eben mal schnell etwas herunter laden wollen. Also ran an die Tastatur und dem Usenet Genuss steht nichts mehr im Weg.

3Germanpre.com

Bei germanpre.com handelt es sich ebenfalls um eine der wenigen guten deutschsprachigen Usenet Foren. Im Aufbau ähnelt diese Website der von nzb.to. Auch wenn es auf diesem Usenet Forum nicht wirklich einen regen Austausch unter den Usern gibt, findest du hier ebenfalls eine große Menge an unterschiedlichsten Dateien und Themengebieten. Im Allgemeinen handelt es sich bei germanpre.com auch eher um einen Index an Dateien aus dem Usenet. die zum Download bereit stehen. Die Liste der Dateien wird nahezu täglich aktualisiert, so dass du immer die aktuellsten Daten der unterschiedlichsten Seite auf germanpre.com finden kannst. Von Filmen, über Dokus, bis hin zu Games kannst du fast alles finden was das Herz begehrt. Ganz unten auf der Seite werden die zur Zeit am meisten gesuchten Dateien angezeigt. So hast du einen ungefähren Einblick über das Angebot von germanpre.com. Alles in allem eine gute SEite, wenn du einfach nur mal schnell eine Dateien aus dem Netz ziehen möchtest.

3. Englische Usenet Boards/Foren

Im Netz finden sich nicht nur deutsche Usenet Foren. Auch englischsprachige Seiten sind hier zu finden. Dennoch ist die Auswahl an deutschen Seiten trotz Schließung mehrerer Boards, ungleich höher. Das liegt unter anderem daran, dass es sich bei den englische Seiten meist eher um eine Mischung aus Suchmaschine und Forum handelt, als um ein alleiniges Forum zum Usenet. Doch selbst wenn es sich in erster Linie bei den englischen Seiten um NZB Suchdienste handelt, möchten wir dir an dieser Stelle ein paar dieser Seiten etwas näher vorstellen. Denn diese Suchseiten können dann besonders hilfreich sein, wenn du auf den deutschen Seiten manche Inhalte nicht direkt finden kannst. Somit eine gute Ergänzung zu den deutschen Foren.

1Nzbgrabit.xyz

Eines der größten englischen Boards von NZB Dateien mit angeschlossenem Forum, ist die Seite nzbgrabit.xyz. Diese Seite bietet eine große Auswahl an verschiedenen NZB’s , sowie Unterforen die unter anderem für Diskussionen und dergleichen zur Verfügung stehen. An erster Stelle steht auf diesem Forum der Respekt unter den Mitgliedern, was auch auf der Startseite des Boards als erstes klargestellt wird. Die Nutzung des Forums ist natürlich kostenlos möglich. Doch nicht nur eine kostenlose Version wird dir hier angeboten. Bei der kostenlosen Variante stehen dir 10 Downloads pro Tag zur Verfügung, die als Zip Datei downloadbar sind.

Sollte dir das nicht ausreichen, kannst du jederzeit zu einem kostenpflichtigen Account wechseln. Die Kosten hierbei halten sich indes im Vergleich zu den usenet Providern stark in Grenzen. Für einen Betrag von rund 10 Euro im jahr, kannst du täglich 100 Dateien herunterladen, wobei du zwischen NZB oder Zip Datei wählen kannst. Noch günstiger wird es, wenn du einen einmaligen Betrag von etwa 35 Euro überweist. Dieser Betrag erlaubt es dir, ein Leben lang täglich 200 Dateien im NZB Format zu downloaden. Ein vergleichsweise geringer Beitrag dafür, um nahezu unendlich Dateien herunterladen zu können. Als Voraussetzung gilt hier jedoch, dass du der englischen Sprache mächtig bist, um die im Forum einbringen, wie allgemein auf dem Board zurechtfinden zu können.

2drunkenslug.com

Eine weitere gute englische Seite für NZB Dateien, wie ein ebenfalls angeschlossenes Forum, ist drunkenslug.com. Wie bei nzbgrabit, gibt es auch hier einen kostenlosen Account, wie kostenpflichtige Modelle. Wenn du aber eher zu denjenigen gehörst, die das Usenet im Allgemeinen nur gelegentlich nutzen, fährst du mit dem Free Account sehr gut. Für diesen ist bei drunkenslug.com zudem keine Einladung notwendig. Eine einfache Registrierung ist also problemlos möglich. Erst wenn du dich für eines der Bezahlmodelle entscheidest, ist unter Umständen eine Einladung durch ein anderes Forenmitglied nötig.

Im Free Account kannst du täglich 5 NZB Dateien herunterladen. Der “Lager” Account kostet dich rund 5 Euro im Monat. Dabei kannst du 25 Dateien pro Tag downloaden. Im “Ale” Account fallen etwa 10 Euro monatlich an. Dafür kannst du so 100 NZB Dateien herunterladen. Der letzte und somit teuerste Account, ist “Wine”. Hier werden zwar 20 Euro fällig, dafür kannst du mit diesem täglich 200 Dateien beziehen. Was allen Varianten gemein ist, sind die Zugriffe auf das Forum. Selbst im Free Account hast du bei drunkenslug.com uneingeschränkten Zugriff auf das Forum.

3Nzbgeek.info

Die dritte Seite die wir nun vorstellen wollen, ist nzbgeek.info. Wie bei den anderen beiden, handelt es sich auch hier um eine Mischung aus Suchmaschine und Forum. Die Seite hat eine sehr große Community aufzuweisen, die rege am Forum teilnimmt. Wenn du dich im englischen sicher fühlst, wirst du bei nzbgeek.info eine gute Community mit einem einfach zu bedienenden Forum vorfinden. Der nachteil bei dieser Seite ist, dass es keinen kostenlosen Account gibt. Um hier einen Account erstellen zu können, musst du mindestens 12 Euro im Jahr bezahlen. Wenn du dir sicher bist, dass nzbgeek für dich das beste Forum mit Suchmaschine ist, kannst du dir auch eine lebenslange MItgliedschaft zulegen. Diese kostet einmalig 30 Euro und du hast unbegrenzten Zugriff auf unzählige Dateien, die heruntergeladen werden können. Obwohl es keinen kostenlosen Account gibt, hast du immerhin die Möglichkeit die Seite ganze 3 Tage lang kostenlos zu testen.

In dieser Zeit kannst du bis zu 30 NZB Dateien downloaden. Erst wenn dir das Angebot zusagt, kannst du dir einen festen Account erstellen. Bei einem Betrag von maximal 30 Euro, wird dir einiges geboten. Zumal die 30 Euro nur einmalig bezahlt werden müssen. Selbst bei der mittleren Variante müssen die 10 Euro nicht monatlich, sondern lediglich jährlich gezahlt werden. Egal ob du das Usenet regelmäßig, oder nur gelegentlich nutzt, nzbgeek bietet dir einen guten Mittelweg, mit dem du gut zurecht kommen dürftest.

4. Wozu gibt es Usenet Foren?

Im Internet gibt es zu den unterschiedlichsten Themen Webseiten, die unter anderem Informationen , oder einfach den Austausch unter den usern ermöglichen. Wie es zu vielen anderen Bereichen Webseiten und Foren gibt, so gilt das natürlich auch für das Usenet. Doch im Gegensatz zu anderen Foren im Netz, beschäftigen sich die Usenet Foren nicht nur mit allgemeinen Informationen zum Thema. Hier können sich die Mitglieder der Foren nicht nur untereinander austauschen, sondern vereinzelt auch Dateien zum herunterladen teilen.

Dabei unterscheiden sich die Usenet Foren in ein paar Bereichen grundlegend von anderen Foren. Zum einen musst du wissen, dass das Usenet für sich allein steht. Das bedeutet nichts anderes, als das dieses ganz ohne das Internet auskommen könnte. Das alleine macht das Usenet bereits so interessant. Im Gegensatz zu den gängigen Foren, muss sich bei den erwähnten Usenet Foren auch dann registrieren, wenn man lediglich die Beiträge lesen möchte. Das gilt für alle bestehenden Boards die zur Thematik das Usenet haben. Dies ist in erster Linie eine Sicherheitsmaßnahme der jeweiligen Betreiber. Zum einen wird dadurch sichergestellt dass nur ausgewählte Personen sich untereinander austauschen können. Zum anderen sin somit keine unerlaubten Zugriffe im jeweiligen Forum durch Dritte möglich, da Dateien, Links und dergleichen nur den registrierten Mitgliedern vorbehalten sind.

Um MItglied in einem der wenigen deutschen usenet Foren oder Boards zu werden, musst du aber keine bestimmten Voraussetzungen erfüllen. Lediglich ein ernsthaftes interesse sollte bekundet werden. Dadurch dürfte deiner Mitgliedschaft in einem der Usenet Boards nichts im Wege stehen.

Anders sieht es wiederum bei denjenigen Foren aus, bei denen du dich nur dann registrieren kannst, wenn du durch ein anderes Mitglied empfohlen, beziehungsweise eingeladen wirst. Diese Boards sind ein Fall für sich und stellen so etwas wie einen eigenen kleinen Mikrokosmos dar. Hier nimmt man es mit der Sicherheit der MItglieder besonders genau. Da diese Foren nur durch von den eingeschworenen Usern am Leben gehalten werden, ist nahezu sichergestellt, dass sich alle Mitglieder an die Regeln halten. Diese sind hier meist durchaus streng. Wer mehrmals gegen die Forenregeln verstößt, wird oftmals aus dem Forum verbannt. Eine neue Registrierung ist dann nicht mehr möglich. Selbst wenn du von einem anderen Mitglied wieder empfohlen werden solltest. Wenn dir die Mitgliedschaft wichtig ist, solltest du dich also mit der Forengemeinde gut stellen, sowie die Regeln befolgen. Diese beinhalten meist die Vorschriften wie man sich auf dem Board verhalten sollte und welche Inhalte geteilt, oder angeboten werden dürfen. Im Grunde eigentlich nichts anders als auf den kommerziellen Internetforen, jedoch wird die Einhaltung hier weitaus strenger kontrolliert.

5. Wie kann man von einem Mitglied empfohlen werden?

Dieser Punkt ist tatsächlich nicht so einfach. Um eine Einladung von einem der bereits registrierten User zu bekommen, hilft in den meisten Fällen nur das nachfragen. Im Idealfall kennst du sogar jemanden persönlich, der auf einem solchen Usenet Board, oder Forum, unterwegs ist. Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du dich auf den öffentlichen Internetforen umsehen, bei denen es mitunter auch um das Thema Usenet oder INternet allgemein geht. Hier treffen sich ebenfalls immer wieder User, die natürlich nicht nur Accounts auf den einschlägigen Boards haben. Wenn du nicht gerade unangenehm auffällst und höflich fragst, ist es meist kein Problem eine Einladung, beziehungsweise Freischaltung für die speziellen Usenet Boards zu bekommen. Andernfalls hast du auch noch die Möglichkeit, den Administrator des jeweiligen Forums um eine Einladung zu bitten. Die Chancen werden deutlich erhöht, wenn du plausibel erklären kannst, warum du genau auf diesem Forum Mitglied werden möchtest. Meist öffnet dies dir Türen und Tore, um in das spezielle Forum aufgenommen zu werden.

6. Die Entwicklung der Foren - damals und heute

In den Anfängen des Usenet, zumindest als dieses einer breiten Masse zugänglich gemacht wurde, kamen nach kurzer Zeit auch die entsprechenden Foren zu diesem Thema auf. Auf diesen fand man unter anderem alle wichtigen Informationen zum Usenet. Unter anderem wurden aber auch die verschiedensten Dateien zum Download angeboten. Die Auswahl an Boards und Foren war damals sehr groß. Alles was heruntergeladen werden konnte, fand man nicht nur im usenet, sondern auch in den Foren. Über Urheberrechte machte man sich in den ersten jahren nur beschränkt Gedanken. Doch nach und nach erfolgte ein Umdenken. Das lag mitunter daran, dass das Verständnis für das Urheberrecht ein anderes wurde. Vor allem das gesetzliche durchsetzen der jeweiligen Rechte der Urheber führte dazu, dass die ersten Foren wieder offline gingen. Durch vermehrtes verbreiten von illegalen Inhalten, rückten viele der Boards in den Fokus der Justiz, was wiederum dazu führte dass einige Boards gezwungen wurden, ihren betrieb einzustellen.

Mittlerweile gibt es nur noch wenige interessante Usenet Foren im Netz, die sich mit der Thematik und den Dateien beschäftigen. Ein Grund dafür ist die Unsicherheit der Administratoren und Betreiber der Boards, wann ihre Seite sich im legalen Bereich bewegt und wann nicht. Um eventuelle rechtliche Folgen auszuschließen, wurden viele Boards und Foren offline gesetzt. Da es selbst von staatlicher Seite keine eindeutigen Richtlinien gibt, wird es wohl noch eine Weile dauern, bis es wieder mehr deutsche Usenet Foren im Netz geben wird. Dennoch kannst du dir bei den noch bestehenden Seiten in der Regel sicher sein, dass es sich um sichere, wie legale Boards handelt. Um ganz sicher zu gehen, solltest du bei Downloads, egal von welcher Quelle, darauf achten, nur freie Dateien zu downloaden.

7. Ist das herunterladen in Usenet Foren legal?

Wenn es um das Thema Usenet geht, herrscht auch aktuell noch immer Unklarheit darüber, ob dieses Legal ist oder nicht. Das Usenet an sich ist eine durchweg legale Angelegenheit. Jedoch kommt es darauf an, welche Dateien aus diesem heruntergeladen, oder hochgeladen werden. Bei den großen Providern gibt es eine solche große Menge an daten die täglich hoch-, wie heruntergeladen werden, dass es den Betreibern in keinster Weise möglich ist, all diese Dateien einzeln zu überprüfen. Deshalb ann es natürlich durchaus sein, dass sich das ein oder andere schwarze Schaf hier finden lässt. Zudem sind gerade die großen Provider in der Regel kostenpflichtig, Je nachdem für welches Abo man sich hier entscheidet, kann die Mitgliedschaft nicht unerhebliche Kosten verursachen. Dennoch muss erwähnt werden, dass du nicht für das eigentlich nicht für das herunterladen von Dateien aus dem Usenet bezahlst. Die Kosten die dir bei einer Mitgliedschaft unter Umständen entstehen können, gelten lediglich für die bereitstellung des Dienstes des jeweiligen Provider. Einfach gesagt zahlst du für den Zugang zum Usenet deinen monatlichen, oder jährlichen Beitrag. Dafür kannst du entsprechend deinem Datenvolumen, so viele Dateien downloaden wie du möchtest. Grundsätzlich sind diese Downloads also legal.

Bei den Usenet Boards und Foren sind das anders aus. Hier musst du kein Abo oder eine Mitgliedschaft bezahlen und die Downloads, soweit vorhanden, sind ebenfalls kostenlos. In den meisten Fällen werden die zum herunterladen angebotenen Dateien zudem nicht in den Foren selbst angeboten, sondern vielmehr gibt es Links zu den entsprechenden Seiten. Somit handelt es sich mehr oder weniger um Empfehlungen von anderen Usern, wo du diese Dateien finden kannst. Das herunterladen ist legal, wenn es sich nicht um eine Urheberrechtsverletzung handelt. Wenn es sich also um sogenannte Freeware handelt, kannst du die Dateien problemlos herunterladen. Die Boards und Foren an sich sind ebenfalls zu 100% legal. Du musst nur darauf achten, nur vertrauenswürdigen Links zu folgen, oder Downloads vorzunehmen, bei denen kein Urheberrecht besteht.

8. Warum muss man sich auf den Usenet Boards registrieren?

Ein Usenet Board ist im Grunde nichts anderes, als ein gewöhnliches Forum zu einem x-beliebigen Thema. Wie bei den meisten Foren, muss man sich natürlich auch bei Usenet Boards, oder eben Foren, registrieren. Das hat zum einen den Grund, dass ein gewisser Überblick über die bestehenden Mitgliedern gewährleistet werden muss. Ebenso wird damit sichergestellt, dass nur MItglieder Zugriff auf Links, Inhalte und Diskussionen haben. Zudem unterschieden sich Usenet Foren in einem Punkt grundlegend von allgemeinen Internetforen. Bei letzteren haben in der Regel auch Foren Fremde einen Einblick in die Beiträge auf dem entsprechenden Forum. Lediglich dann wenn man eigene Beiträge schreiben möchte, ist meist eine Registrierung und Anmeldung erforderlich.

Anders sieht es bei den speziellen Usenet Foren aus. Foren Fremde haben hier keinen Zugriff auf die Themenbereiche des Boards. Wer sich die Inhalte näher ansehen möchte, kommt um eine Registrierung nicht herum. Doch meist wird es den neuen Usern nicht leicht gemacht, eine Registrierung vorzunehmen. Die wenigen Foren und Boards rund um das Usenet, setzen oftmals eine Prüfung der neuen Mitglieder voraus. Hinzu kommt noch, dass bei manchen Foren nur dann eine Anmeldung möglich ist, wenn man von einem bereits bestehenden Mitglied oder dem Board Betreiber selbst, eingeladen wird. Der Vorteil bei einer Einladung ist leicht erklärt. Können sich zum Beispiel nur ausgewählte User registrieren, ist nahezu sichergestellt, dass nur vertrauenswürdige User im Forum unterwegs sind. Zudem haben die Betreiber eine genauen Überblick, welche Dateien und Beiträge im Forum geteilt und Veröffentlicht werden. Durch dieses Vorgehen können sich die Board Betreiber unter anderem rechtlich absichern. Eine Registrierung hat somit durchaus seinen Sinn.

9. Zusammenfassung

Usenet Foren sind eine gute Alternative zu den großen Providern im Internet. Im Vergleich zu den Providern ist eine Mitgliedschaft, oder besser gesagt ein Account, auf den Usenet Foren kostenlos. Zudem können sich die User hier untereinander austauschen zu den unterschiedlichsten Themen aus dem usenet und natürlich auch abseits davon. Dateien werden hier jedoch nicht direkt zum Download angeboten. Jedoch finden sich hier Empfehlungen wo man die entsprechenden Daten finden kann. Teilweise werden die passenden Links gleich mitgeliefert.

Trotz den noch verbleibenden Foren im Netz, ist die Auswahl in den vergangenen Jahren stark geschrumpft. Dennoch bestehen noch ein paar interessante Foren, die sich vor allem für diejenigen anbieten, die nicht bei den großen Providern ein Abo abschließen möchten. Aber auch wenn es um spezielle Dateien oder Inhalten geht, sind die Usenet Foren eine gute Anlaufstelle. Zudem kann man sich hier mit anderen Usern austauschen und bekommt bei Bedarf schnell Hilfe oder Rat, wenn man selbst nicht mehr weiter weiß, ohne auf die Antwort eines Supports warten zu müssen. Usenet Foren sind also eine gute Alternative zu den großen Providern von Usenet Zugängen, zumindest dann, wenn man sich schon etwas mit der Materie auskennt.

Subscribe and get more traffic
right now!


Good work!
Thank You!
Close