NewsDemon

Ein Provider der großes erwarten lässt, ist Newsdemon. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Europas Premium Usenet Provider. Dabei ist das Angebot mit vielen inklusiv Leistungen sehr gut. Vor allem in puncto Sicherheit kann Newsdemon überzeugen. Zudem bietet der Provider neben seinen normalen Zugängen, auch Vorteile für Studenten und Blogger an. Letztere können den Usenet Zugang sogar kostenlos nutzen. Natürlich gibt es für letztere ein paar Bedingungen, die diese erfüllen müssen, damit sie das Angebot von Newsdemon kostenlos in Anspruch nehmen können. Doch das ist noch nicht alles, was der provider seinen Nutzern bieten kann. Was genau auf dich bei dem Provider wartet und welche zusätzlichen Optionen du sogar kostenlos nutzen kannst, verraten wir dir in unserem Artikel über Newsdemon.

1. Grundlegendes zu Newsdemon

Wenn du auf der Suche nach einem wirklich schnellen, sicheren und privaten Usenet Provider bist, könnte eventuell Newsdemon das richtige für dich sein. Abseits von den Mainstream Angeboten der größeren Provider, hat es sich Newsdemon zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden mehr als einfach nur einen Standard Zugang zum Usenet zu bieten. Bei der Vorhaltezeit liegt die Dauer bei mehr als 3.936 Tagen, womit Newsdemon durchaus mit der großen Konkurrenz mithalten kann. Zudem verspricht der Provider bei all seinen Tarifen unbegrenzte Download Geschwindigkeit.

Neben diesen Tarifen genießen vor allem Studenten und Blogger Vorteile. Die Studenten erhalten beispielsweise auf alle Tarife eine Ermäßigung von 25%. Blogger hingegen können den Newsdemon Zugang sogar kostenlos erhalten, wenn sie ihre Website Adresse bei der Anmeldung angeben. Zudem gibt es immer dann einen kostenlosen Monat, wenn Blogger monatlich eine Verlinkung zu Newsdemon erstellen. Für fleißige Schreiberlinge dürfte dies kein Problem darstellen, womit man lange Zeit das Usenet gratis über Newsdemon nutzen kann.

2. Welche Nutzergruppen werden angesprochen

Du dürftest bereits bemerkt haben, dass der Provider mit seinem Angebot nicht allein die Profis anspricht. Viel mehr liegt das Hauptaugenmerk auf Einsteigern, Studenten und Bloggern welche recht günstig über Newsdemon das Usenet verwenden können. Natürlich werden auch die erfahrenen Nutzer nicht zu kurz kommen, wobei es für diese eher keine Vergünstigungen bei den Preisen gibt. Zusätzlich stellt dir Newsdemon drei unterschiedliche Newsreader zur Auswahl, die direkt über die Website des Provider heruntergeladen werden können. Auch diese sind für alle Arten von Nutzern geeignet. Zur Auswahl stehen dabei Newsleecher, Newsbin und Rover. Um den Service hier zu komplettieren, liefert Newsdemon zu jedem der Reader auch gleich die Konfigurations-, beziehungsweise Bedienungsanleitung mit. Ein Service der gerade für Neulinge von Vorteil ist.

3. Zahlungsmöglichkeiten bei Newsdemon

Im Bereich der Zahlungsmethoden ist Newsdemon hingegen nicht so breit aufgestellt, wie man es sich vielleicht wünschen würde.Dennoch finden sich einige der gängigsten zahlungsarten wieder. Allen voran natürlich die Kreditkartenzahlung. Aber auch Express Überweisung und PayPal stehen auf dem Programm. Im großen und Ganzen kann man mit der Auswahl durchaus zurecht kommen, obwohl wir uns auch die Option Lastschrift gewünscht hätten. Nichts desto Trotz hier nun die Auflistung der verfügbaren Zahlungsmethoden.


Zahlungsmethoden zusammengefasst

  • Express Überweisung
  • Visa
  • Mastercard
  • American Express
  • Discover
  • PayPal
  • iDeal
  • Bitcoin
  • Maestro
  • JCB
  • Diners Club

4. Sicherheit

Behandeln wir nun das Thema Sicherheit beim Newsdemon Provider. Dieser wirbt damit, einer der sichersten Anbieter zu sein, der Usenet Zugänge anbietet. Ob dies nun tatsächlich der Fall ist, darüber lässt sich streiten. Sicher ist aber, dass der Provider mehr für die Sicherheit seiner Kunden tut, als er müsst. So gehört zum Beispiel die 256-Bit SSL-Verschlüsselung, wie bei den meisten Providern auch, zum Standard von Newsdemon. Darüber hinaus, wird bei den meisten Tarifen sogar noch ein kostenloser VPN Schutz über SLICK angeboten. Diese Option ist wohlgemerkt kostenlos inklusive. Lediglich bei den Blockacciunts ist nur einen Monat das VPN inklusive. Für eine Verlängerung muss dann zusätzlich gezahlt werden. Insgesamt sind deine Daten bei Newsdemon also in besten Händen. Anonymität selbstverständlich inklusive.

5. Service/Support

Bis jetzt gab es bei Newsdemon aus unserer Sicht nichts schwerwiegendes zu beanstanden. Das gilt auch beim Support. Dieser ist für seine KUnden rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche erreichbar. Die Mitarbeiter sind hier mehrsprachig, womit du dich also problemlos auf deutsch verständigen kannst. Gesprochene Sprachen sind dabei englisch, amerikanisch, deutsch, französisch, spanisch und niederländisch. Zur Kontaktaufnahme steht zwar nur die Option per Mail zur Verfügung, dafür reagiert der Support immer recht schnell. Länger als 24 Stunden musst du in der Regel nicht auf eine Antwort warten. Optimal wäre dieser Service jedoch, wenn es zusätzlich einen Live Chat, oder eine kostenlose Hotline geben würde. Doch man kann wohl nicht alles haben.


[table id=97 /]

6. Lassen sich bei Newsdemon Accounts teilen?

Inzwischen hast du einige nützliche Informationen zum Provider Newsdemon erhalten. Nun möchten wir uns dem Account Teilen widmen. Immer mehr Nutzern ist dies wichtig, da sich dadurch unter anderem auch die Kosten teilen lassen, wenn mehrere User über den gleichen Zugang das Usenet nutzen. Bei Newsdemon besteht die Möglichkeit bei allen Tarifen, diese mit anderen Usern zu teilen. Somit können also bei dem Provider gleichzeitig mehrere Zugänge erfolgen auch, wenn diese von unterschiedlichen IP-Adressen gestartet werden. In diesem Bereich ist Newsdemon also ebenfalls sehr Nutzerfreundlich.

7. Kann man das Usenet kostenlos testen?

Wenn es doch bisher so gut läuft, wollen wir das auch weiter fortsetzen. Newsdemon bietet seinen Neukunden nämlich die Option an, den gebotenen Service kostenlos vorab zu testen. Einen separaten Testzugang gibt es dabei jedoch nicht. Jeder Account kann als Testzugang genutzt werden. Dazu suchst du dir den bevorzugten Tarif aus und klickst auf “kostenlos testen”. Nun hast du insgesamt 15 Tage zeit, das komplette Angebot aus dem entsprechenden Tarif zu nutzen. Sollte dir dieses nicht zusagen, kannst du innerhalb des Testzeitraums kündigen. Möchtest du gerne Mitglied bleiben, musst du nichts weiter tun. nach Ablauf der 15 Tage erfolgt dann automatisch die Umstellung auf den gewählten Tarife zu den genannte Konditionen.

8. Monatliche Zugänge

Insgesamt stehen dir bei Newsdemon drei Varianten an Zugängen zur Auswahl. Neben den Blockaccounts, gibt es noch diejenigen mit Laufzeiten von nem Monat, sowie die Langzeit Zugänge. Bei letzterem kannst du gegenüber der monatlichen Variante etwas an Kosten sparen, dafür beträgt die Laufzeit hier entweder 3 oder 12 Monate, je nach Paket. Bei den monatlichen Zugängen ist das VPN stets inklusive und muss nicht zusätzlich bezahlt, oder verlängert werden.


[table id=98 /]

8.1 Langzeit Zugänge

Bei diesen Zugängen handelt es sich eigentlich um die gleiche Option wie bei den monatlichen Zugängen. Ebenso wie diese, verlängern sich auch die Langzeit Zugänge nach Ablauf des Zeitraums automatisch, wenn keine Kündigung erfolgt. Zudem wird der Betrag hier auf einmal gezahlt. Die Laufzeiten liegen hier, je nach Tarif, zwischen 3 und 12 Monate.


[table id=99 /]

8.2 Blockaccounts

Die Blockaccounts sind die zweite Möglichkeit, bei Newsdemon einen Zugang zu erstellen. Hierbei erwirbst du ein bestimmtes Datenvolumen, dass keine bestimmte Laufzeit hat. Du kannst dir für das Downloaden also ausreichend Zeit lassen. Anders als bei den vorherigen Tarifen, gibt es hier jedoch nur für einen Monat den VPN Schutz. Nach diesem Monat sind deine Downloads aber weiterhin mit der 256-Bit SSL-Verschlüsselung gesichert. Zahlungen erfolgen zudem nicht monatlich, sondern nur einmal für das entsprechende Datenpaket.


[table id=100 /]

9. Das beinhalten alle Accounts

Mittlerweile dürfte klar sein, dass der Provider Newsdemon für seine User eine breite Palette an guten Angeboten in vielen Bereichen hat. So beinhalten zum Beispiel alle Accounts die Möglichkeit 50 gleichzeitige Verbindungen zu starten. Ebenfalls ist das teilen von Konten kein Problem. Zudem verfügen alle Zugänge über die sichere 256.Bit SSL-Verbindung, die Daten und Downloads schützen. Auch die VPN Option für zusätzlichen Schutz und Anonymität ist in allen Varianten enthalten, wenn bei den Blockaccounts auch nur für einen Monat.

10. Fazit

Newsdemon ist insgesamt ein sehr sicherer und zuverlässiger Provider, über den du ohne Bedenken deinen Usenet Zugang erstellen kannst. Durch drei unterschiedliche Usenet Clients, viele Zahlungsmethoden und unterschiedliche Tarife, findest auch du mit Sicherheit das passende für dich. Dabei spielt es keine Rolle ob du nun Anfänger, oder eingefleischter Profi bist . Newsdemon wird auch dich von seinem Service und den zusätzlichen Option, wie Rabatte überzeugen können. Am besten testest du den Provider über den 15-tägigen Testzugang einfach selbst. Nur vergiss nicht innerhalb dieses Zeitraums zu kündigen, wenn du mit Newsdemon nicht zufrieden sein solltest, da sich der Zugang ansonsten automatisch in einen kostenpflichtigen umwandelt.

Subscribe and get more traffic
right now!


Good work!
Thank You!
Close