Simonews

Wenn du bereits Erfahrung mit dem Usenet und den dortigen Downloads hast, könnte der Provider Simonews eine gute Alternative zu den bekannten Providern darstellen. Hierbei handelt es sich um ein kleines österreichisches Unternehmen, dass aus dem IT-Bereich kommt, aber zusätzlich Zugänge zum Usenet anbietet. Der Provider kann zwar nicht mit ausgefallenen Optionen oder sehr günstigen Preisen überzeugen, dafür ist die Auswahl der möglichen Konten durchaus akzeptabel. Vor allem der Kundendienst hat uns überzeugt. Dieser ist sogar über eine Hotline erreichbar. Da die Mitarbeiter alle aus Österreich stammen, dürfte auch die Verständigung kein Problem sein. Das ist natürlich vor allem für diejenigen ein Vorteil, die der englischen Sprache nicht besonders mächtig sind. In diesem Artikel möchten wir dir deshalb auch den Nischen-Provider etwas näher vorstellen.

1. Grundlegendes zu Simonews

Simonews ist ein Provider aus dem IT-Bereich und hat seinen Sitz in Graz, Österreich. Der Bereich Usenet ist ein zusätzlicher Service und gehört mit zur Simon Consulting GmbH. Dennoch bietet das Unternehmen seit einigen Jahren den Zugang zum Usenet an, womit es also schon einiges an Erfahrung mitbringen kann. Der Vorteil ist natürlich, dass sich der Provider aufgrund seiner langjährigen Erfahrung auch gut mit dem Usenet Netzwerk auskennt. So lassen sich beispielsweise auftretende Fehler oder allgemeine Probleme die technischer Natur sind, weitaus schneller beheben. Auch im Kundensupport arbeiten Fachleute aus dem IT-Bereich, die dadurch alles sehr hohe Kompetenz aufweisen können. Des Weiteren hat der Provider eine sehr gute Auswahl an unterschiedlichsten Zahlungsmöglichkeiten, unter denen du auch die Option Rechnung oder Lastschrift finden kannst. Wir möchten dir in diesem Artikel zeigen, wie der Provider in den wichtigsten Bereichen abschneidet und was du von ihm erwarten kannst.

2. User für die sich Simonews eignet

Der Provider Simonews ist ein recht kleiner Anbieter, der jedoch ebenfalls für Kunden weltweit zur Verfügung steht. Dennoch ist dies einer der wenigen Anbieter, der sich eher an erfahrene Nutzer richtet, die genau wissen was sie wollen und tun müssen, um ins Usenet Netzwerk zu gelangen. Die Website des Unternehmens ist sehr schlicht gehalten und beherbergt nur die wichtigsten Informationen zum Angebot in wenigen Sätzen. Einen Newsreader oder eben Usenet Client wird dir von Simonews nicht angeboten. Deshalb musst du dich hier auch um diesen in Eigenverantwortung kümmern. Um auf Nummer sicher zu gehen welcher Reader für den Provider Simonews geeignet ist, solltest du einen der Reader wählen, die Zweckmäßig und einfach gestrickt sind. Diese sind in der Regel nämlich mit allen Providern kompatibel. An dieser Stelle können wir zum Beispiel den HolmeZ Reader oder GrabIt empfehlen.

3. Angebotene Zahlungsmethoden

Bei Simonews erhältst du eine gute Auswahl an unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen du deine anfallenden Gebühren begleichen kannst. Nahezu alle wichtigen Optionen stehen dir dabei zur Verfügung. Besonders interessant ist auch, dass du deinen Account sogar per Rechnung bezahlen kannst. Dabei wird der Zugang sofort freigeschalten, jedoch musst du innerhalb von 3 Tagen das Geld überwiesen haben. Der Nachteil daran ist, dass du dich also selbst um die Überweisung kümmern musst. Sollte dir diese Option nicht sicher sein, kannst du natürlich eine der vielen anderen Varianten wählen. Welche dir sonst noch zur Auswahl stehen, zeigt die untenstehende Übersicht.


Zahlungsmethoden zusammengefasst

  • Visa
  • Mastercard
  • Maestro
  • Diners Club
  • Paysafecard
  • Rechnung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • PayPal
  • Giropay
  • EPS

4. Sicherheit bei Simonews

Obwohl es sich bei Simonews um einen europäischen Provider handelt, verspricht dieser, dass keinerlei Vorratsdatenspeicherung erfolgt. Zudem beinhalten hier alle der Tarife die sichere 256-Bit SSL-Verschlüsselung, die für ein hohes Maß an Sicherheit bei den Downloads sorgt. Trotz fehlender VPN Option, kannst du dir bei Simonews sicher sein, dass nicht nur deine Daten geschützt, sondern auch die Downloads sicher sind.

5. Service/Support

Trotz dass es sich bei Simonews um einen recht kleinen österreichischen Usenet Provider handelt, gibt es einen sehr guten Support. Dieser ist grundsätzlich über zwei Wege zu erreichen. Rund um die Uhr steht der Support beispielsweise per E-Mail zur Verfügung. Muss es einmal besonders schnell gehen, kannst du diesen aber auch über die Hotline erreichen. Die Erreichbarkeit per Telefon steht jedoch nur Kunden aus Deutschland und Österreich zur Verfügung. Zudem ist die angegebene Telefonnummer nicht kostenlos. Hier werden Dir 9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz berechnet. Für Kunden aus Österreich ist die Telefonnummer hingegen kostenlos. Wie bei allen anderen Varianten auch, fallen bei der Kontaktierung über das Mobilfunknetz weitaus höhere Preise an. Möchtest du dir diese Kosten sparen, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme per Mail.


[table id=105 /]

6. Das Teilen von Accounts

Es ist kein Geheimnis dass manche Usenet Provider ihren Kunden die Möglichkeit bieten, ihre Account mit anderen Nutzern zu teilen. Dabei ist es dann erlaubt, das gleichzeitig Downloads über verschiedene Computer IP-Adresse erfolgen können. Hier gehört der Provider Simonews nicht zu denen, die das Teilen von Accounts grundsätzlich erlauben. Jedoch kannst du den Anbieter zu jederzeit kontaktieren und einfach nachfragen, ob in Einzelfällen das Teilen von Accounts möglich ist. Je nachdem welche Variante für den Zugang du gewählt hast, kann dies durchaus möglich sein. Grundsätzlich ist dies aber nicht im Angebot des Providers enthalten.

7. Gibt es im Angebot eine Testphase?

Bevor du dich dazu entscheidest bei Simonews einen Account zu erstellen, gibt es bei dem Provider die Möglichkeit, einen kostenlosen Testzugang zu erstellen. Hierbei stehen dir 500 MB an Datenvolumen zur Verfügung, die du insgesamt 7 Tage unverbindlich testen kannst. Dabei gibt es keine Begrenzung der Downloadgeschwindigkeit. Diese richtet sich nach deiner aktuellen Internetverbindung und wird zur Gänze ausgenutzt. Der Vorteil des Testzugang bei Simonews ist, dass dieser automatisch nach 7 Tagen endet und sich somit nicht automatisch verlängert. Solltest du mit dem Angebot des Anbieters zufrieden sein, hast im Anschluss die Möglichkeit, dir einen kostenpflichtigen Account zu erstellen. Welche Tarife dir dabei zur Auswahl stehen, erfährst du im nächsten Abschnitt.

8. Die Flatrate Zugänge bei Simonews

Bei den Flatrate Zugängen kann der Provider preislich zwar nicht mit den Großen der Branche konkurrieren, dennoch handelt es sich dabei um ein recht günstiges Angebot. Die Laufzeit beträgt bei jeder Variante einen Monat und verlängert sich nach Ablauf derzeit um einen weiteren Monat. Gekündigt werden kann jeder Flatrate Zugang bis einen Tag vor Ablauf des Zeitraums. Im nachfolgenden findest du eine Auflistung aller verfügbaren Modelle der Flatrate Variante.


[table id=106 /]

8.1 Langzeit Zugänge

Neben den Flatrate Zugangs Varianten, bietet dir Simonews noch die Möglichkeit von Langzeit Zugängen an. Dies ist in der Branche eher selten vertreten. Dabei hast du bis zu fünf Jahre Zeit, dein gebuchtes Datenvolumen zu verbrauchen. Das bedeutet im Klartext, dass das gebuchte Volumen nicht nach einem Monat automatisch verfällt, sondern über den gesamten Zeitraum von fünf Jahren genutzt werden kann. Der Vorteil dabei ist, dass du lediglich einmal bezahlen musst, und somit keine wiederkehrenden Kosten hast. Zudem verlängert sich diese Variante nicht automatisch nach Ablauf der Frist. Sind die fünf Jahre verstrichen, oder das Datenvolumen aufgebraucht, endet der Zugang automatisch. Möchtest du deinen Zugang in der Langzeit Variante verlängern, musst du diesen also erneut abschließen. Hier nun die Preise für die Langzeit Zugänge.


[table id=107 /]

9. Das beinhalten alle Tarife

Wie bei vielen anderen Providern aus dem Usenet Bereich, gibt es auch bei Simonews etwas das allen Tarifen gemein ist. Bei dem Provider sind zum Beispiel in allen Paketen die sichere SSL-Verschlüsselung inklusive, die du also nicht zusätzlich bezahlen musst. Zudem ist natürlich auch die Erreichbarkeit und Dienstleistung des Supports mit inbegriffen. Auch die Möglichkeit die Usenet Zugänge bezahlen zu können, ist bei allen Varianten dieselbe. Bei allen Optionen kannst du alle zur Verfügung stehenden Zahlungsmöglichkeiten nutzen. Auch hier gilt wieder, solltest du Fragen zu einzelnen Paketen haben oder eventuell Wünsche haben, kannst du dich auch im Vorfeld an den Kundendienst wenden.

10. Fazit

Simonews ist ein eher kleiner Provider, der nicht von einem großen Konzern sondern von einem kleinen Unternehmen betrieben wird. Dabei bedient der Provider in erster Linie eine Nischen Sparte. Anfänger im Usenet Bereich werden mit diesem Anbieter eher ihre Schwierigkeiten haben. Da dieser zudem keinen eigenen Newsreader anbietet, ist es nicht sehr einfach, Daten aus dem Usenet herunterzuladen. Auch hier gilt wieder, dass du dir am besten einen Reader besorgst, der mit allen Providern kompatibel ist. Im Großen und Ganzen hat Simonews ein vielfältiges Angebot, das auch zu angenehmen Preisen erhältlich ist. Auch der Support kann überzeugen, da er nicht nur per Mail, sondern auch über eine Hotline erreichbar ist. Besonders angenehm ist dabei, dass die Mitarbeiter neben Englisch auch ausgezeichnet Deutsch sprechen, da es sich um einen österreichischen Anbieter handelt. Unsere Empfehlung richtet sich aber ganz klar an erfahrene Nutzer, die bereits Erfahrungen mit dem Usenet und den Downloads dort sammeln konnten.

Subscribe and get more traffic
right now!


Good work!
Thank You!
Close