PureUsenet

Wie der Name schon erahnen lässt, beschäftigt sich das Unternehmen PureUsenet, einzig und allein mit einem guten Service für den Usenet Zugang. Wie viele andere Provider, handelt es sich auch bei Pure Usenet um ein niederländisches Unternehmen. Dabei wirbt der Provider damit, die günstigsten Preise in den Niederlanden, beim Usenet Zugang anbieten zu können.

1. Grundlegendes zu Pure Usenet

Was Unternehmen die auf den Zugang für das Usenet spezialisiert sind angeht, kommen viele gute Unternehmen aus den Niederlanden. Pure Usenet ist ein niederländisches Unternehmen, das sich bereits seit einigen Jahren auf dem Markt behaupten kann. Streng genommen wird dir bei dem Provider aus den Niederlanden nichts Neues geboten, da sich im Grunde alle Usenet Anbieter ohnehin ähneln. Doch es sind stets die kleinen Abweichungen, die den Unterschied ausmachen. Dabei hat jeder Provider seinen Kunden immer etwas zu bieten, dass es bei der Konkurrenz so nicht gibt. Bei Pure Usenet zum Beispiel, sind es die sehr günstigen Paketpreise. Das Unternehmen behauptet von sich selbst, die niedrigste Preise in den Niederlanden anbieten zu können. Stabile Verbindungen ohne Ausfallzeiten, sind ebenfalls ein Merkmal des niederländischen Usenet Provider Pure Usenet.

2. Welche User werden angesprochen?

An der Benutzerfreundlichkeit, Übersicht und dem Kundenservice, kann man sehr gut ausmachen, für welche Art von User sich ein Provider eignet. Pure Usenet ist in allen Bereichen sehr einfach gestrickt. Denn wie bereits zu Anfang erwähnt, beschränkt sich der Service von Pure Usenet, auf einen unkomplizierten Zugang zum Usenet Netzwerk. Dabei wird aber durchaus Wert auf einen guten Kundenservice gelegt. Gerade dieser ist bei dem Provider stark ausgeprägt und bietet viele Kontaktmöglichkeiten, wenn du denn einmal ener Hilfe bedarfst. Leider wird dir bei dem Provider kein Usenet Client zum Download bereitgestellt. Auch eine Empfehlung welcher Reader sich am besten eignen würde, gibt der Niederländer nicht. Bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Newsreadern im Internet, dürfte es jedoch nicht lange dauern, bis du einen für dich passenden Client gefunden hast. Durch die hohe Newsgroup Verfügbarkeit bei Pure Usenet, ist das Unternehmen auch für erfahrene User interessant. Im Großen und Ganzen wird jeder Nutzer mit dem Service von Pure Usenet zufrieden sein.

3. Die Zahlungsmethoden

Wenn es um die Zahlungsmethoden bei den Usenet Providern geht, scheiden sich oft die Geister. Die einen bevorzugen eher die Kreditkarten als Zahlungsmethode, während andere lieber nicht zu viele Daten von sich preisgeben möchten. Gut ist es da, wenn der Usenet Anbieter eine gute Mischung aus verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten anbieten kann. Das ist bei Pure Usenet der Fall. Hier finden sich sowohl Kreditkarten als Zahlungsmöglichkeit, wie auch E-wallets und digitale Währung wie Bitcoin wieder. Wenn du dich beispielsweise für die Zahlung mit Kreditkarte entscheidest, stehen dir hierfür Mastercard und Visa zur Verfügung. Aber auch eine besonders sichere Bezahlung per Paysafecard ist bei Pure Usenet möglich.


Zahlungsmethoden zusammengefasst

  • IDeal
  • Visa
  • Mastercard
  • Sofortüberweisung
  • Bitcoin
  • Paysafecard

4. Die Sicherheit bei Pure Usenet

Sicherheit ist ein wichtiger Faktor, der das Usenet vom normalen Internet unterscheidet. Nutzer die sich in dem weltweit größten Netzwerk bewegen, genießen hier je nach Provider, mal einen höheren, mal einen niedrigeren Sicherheitsstandards. Allen gemein ist jedoch die Anonymität, die die User im Usenet genießen. Durch zusätzliche Sicherheitsfunktionen, kann diese Anonymität noch besser gewährleistet werden. Dafür gibt es meist noch die Zusatzoption VPN, die sicherstellt, dass die Verbindungen nicht nur ausreichend verschlüsselt sind, sondern durch mehrere Anschlüsse und Sicherheitsprotokolle, die Anonymität der User gewährleisten können. Bei Pure Usenet gibt es die Zusatzoption VPN leider nicht. Hier musst du dich mit der 256-Bit SSL-Verschlüsselung begnügen. Diese gilt jedoch doch ebenfalls als äußerst sicher und wird von den meisten Usenet Anbietern verwendet.

5. Service/Support

In der Regel gibt es mit dem Usenet Zugang keine Probleme, wenn der Provider mehrere Serverstandorte hat, damit eine stabile Verbindung gewährleistet wird. Dennoch kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass es auch mal zu Ausfällen kommen kann. Doch nicht immer müssen technische Probleme die Ursache dafür sein, dass du als Nutzer Fragen hast, die du nicht selbst beantworten kannst. Für solche Fälle gibt es den Kundendienst, der dir hilfreich zur Seite steht. Einen guten Support erkennt man unter anderem daran, wie gut dieser erreichbar ist. Bei Pure Usenet ist der Support recht ausgeprägt und bietet mehrere Kontaktmöglichkeiten. So kannst du zum Beispiel die Mitarbeiter per Mail, Kontaktformular oder über die Hotline erreichen. Letztere ist dabei nicht kostenlos.

Die Erreichbarkeit des Support ist zwar rund um die Uhr, jedoch kann es mitunter ein Weilchen dauern bis du eine Antwort erhältst. Bevor du dich mit dem Kundendienst in Verbindung setzt, solltest Du vielleicht vorab einen Blick in die FAQ des Unternehmens werfen. Hier werden die meisten technischen und Fragen zum Zugang, bereits ausführlich beantwortet. Sollte dir das nicht weiterhelfen, kannst du immer noch den Support kontaktieren.


[table id=111 /]

6. Können die Accounts geteilt werden?

Auch wenn das Account teilen eine geliebte Option bei Usern ist, bieten nur sehr wenige Provider diese Option an. Das liegt vor allem daran, dass die meisten Anbieter ohnehin schon sehr geringe Preise haben, womit sich die Teilung der Kosten nicht wirklich lohnt. Auch Pure Usenet ist einer der Provider, bei denen sich die Accounts nicht teilen lassen. Das ist auch nicht weiter nötig, da wie zu Anfang bereits erwähnt, Pure Usenet mit die günstigsten Preise unter den niederländischen Usenet Providern hat.

7. Kann der Service kostenlos getestet werden?

Jeder Provider der von seinem Service überzeugt ist, bietet meist seinen interessierten Kunden eine Testphase an. Das ist bei Pure-Usenet nicht anders. Damit du dich umfassend von der Dienstleistung des Anbieters überzeugen kannst, hast du hier die Möglichkeit, einen Account deiner Wahl, 7 Tage lang unverbindlich zu testen. Dabei stehen dir natürlich alle Funktionen zur Verfügung. Es spielt dabei keine Rolle, welchen der Accounts du ausprobieren möchtest. Zudem verlängert sich das gewählte Paket nach Ende der Testphase nicht automatisch, weshalb du keine Kündigung vornehmen muss. Entscheidest du dich jedoch dafür Kunde von Pure Usenet zu werden, kannst du nochmals 10% sparen, wenn du die Option automatische Verlängerung wählst.

8. Die monatliche Zahlung

Bei PureUsenet hast du die Qual der Wahl. Egal für welchen der Tarife du dich entscheidest, hast du die Wahl zwischen monatlicher, oder jährlicher Laufzeit. Keiner der Accounts verlängert sich dabei automatisch, sondern endet nach der Laufzeit. Wählst du jedoch, wie oben erwähnt die Option automatische Verlängerung, sparst du bei den Kosten wiederum 10%. Bei der jährlichen Laufzeit hingegen kannst du Nochmals 20% sparen. Zusammen mit der automatischen Verlängerung, ergibt sich somit eine Ersparnis von insgesamt 30 %.

Doch egal ob du die jährliche oder die monatliche Laufzeit wählst, die Kosten werden dabei immer monatlich berechnet. Dadurch musst du keine größeren Beträge auf einmal zahlen. Die monatlichen Tarife sind im Gegensatz zu den jährlichen, also etwas teurer. Deshalb führen wir an dieser Stelle beide auf.


[table id=112 /]

8.1 Die Tarife mit jährlicher Zahlung

Bei der jährlichen Zahlung stehen dir dieselben Tarife, wie bei der monatlichen Option zur Verfügung. Der einzige Unterschied dabei ist, das die Laufzeit eben 12 Monate beträgt.Des weiteren kannst du bei der längeren Laufzeit, monatlich noch etwas sparen. Wie viel das genau ist, siehst du in der untenstehenden Tabelle.


[table id=113 /]

9. Das beinhalten alle Tarife

Zwar stehen dir nur drei verschiedene Tarife bei PureUsenet zur Auswahl, dafür sind diese nicht nur sehr günstig, sondern haben auch einige Gemeinsamkeiten. So beinhalten alle drei Varianten, die SSL-Verschlüsselung mit 256-Bit für mehr Sicherheit beim Download. Zudem hat du natürlich bei allen den vollen Zugriff auf den Service des Provider, wozu unter anderem auch der Kundendienst gehört.

10. Fazit zum Provider

Pure-Usenet hat eigentlich alles was man benötigt, um ins Usenet zu gelangen. Das ist bei diesem Anbieter auch der Schwerpunkt. Unnötige Features wirst du hier nicht finden. Durch einen guten Schnitt bei der Vorhaltezeit von rund 2.000 Tagen, hast du auch auf sehr viel ältere Beiträge, gerade in den Text-Groups, problemlosen Zugriff. Obwohl der Provider auch für Einsteiger geeignet ist, benötigen diese wohl erst ein wenig Eingewöhnungszeit, um sich zurechtfinden zu können. Der rund um die Uhr Support macht das ganze aber wieder wett, da die Mitarbeiter gern bei der Einrichtung und anderen technischen Fragen, behilflich sind. Im Grunde ein recht guter Anbieter, wenn du auf nicht zwingend notwendige Zusatzoptionen verzichte kannst.

Subscribe and get more traffic
right now!


Good work!
Thank You!
Close