Vor- und Nachteile von Usenet

Was ist eigentlich Usenet?

Usenet ist eine Erfindung aus den USA. Ursprünglich sollte sie zwei Universitäten verbinden um so einen schnelleren und effizienteren Gedanken- und Informationsaustausch zu gewährleisten. Heutzutage ist der Zugang zum Usenet öffentlich und jeder kann teilnehmen. Das Prinzip ist einfach: Ein Nutzer sendet eine Frage oder einen Denkanstoß und andere Nutzer können diesen sehen und darauf reagieren. Dabei sind die Themengebiete sehr weitläufig und man findet mit Sicherheit immer ein Forum zu dem die Frage oder Anregung passt. Die Themengebiete umfassen dabei alles von Politik und Wirtschaft über Gesellschaft bis hin zu Hobby und Freizeit.

Was sind die Vorteile von Usenet?

Ein Vorteil ist natürlich, dass man Gedankenaustausch mit Menschen aus aller Herren Länder betreiben kann und so Dinge aus einem ganz anderen Licht betrachten kann. Zudem hält die Usenet-Gemeinschaft zusammen, wenn jemand ein Problem hat, sind die meisten gern bereit zu helfen. Außerdem ist die Vielseitigkeit von Usenet ein großer Pluspunkt. Umgangsformen werden dort auch groß geschrieben, Beleidigungen oder Beschimpfungen werden nicht toleriert.

Und was sind die Nachteile von Usenet?

Leider gibt es auch Personen, die das Usenet zum Verschicken von Spam benutzen. Das ist sehr ärgerlich und wird natürlich auch nicht gern gesehen. Außerdem gibt es eine Lücke im System, denn über Usenet ist es möglich urheberrechtlich geschützte Dateien ins Netz zu stellen. Dadurch gab es schon viele Debatten, ob man Usenet verbieten soll oder nicht. Normale Usenet Nutzer sind darüber natürlich empört und melden Missbrauch, wenn er ihnen auffällt, auch dem Betreiber.