Usenetbucket

Unter den Provider ist Usenetbucket einer der Usenet Anbieter, der sich aus der Masse hervorhebt. Der Provider kann vor allem durch seinen guten Kundenservice überzeugen, bei dem sich gerade der Kundensupport besonders hervortut. Viele Zahlungsmethoden und Download wie Installationsanleitungen, ermöglichen es auch Neulingen, einen leichten Einstieg in das Usenet zu finden.

1. Grundlegendes zum Provider

Mit Usenetbucket hast du einen Usenet Provider an deiner Seite, der sich ganz auf deine Bedürfnisse ausrichtet. das spiegelt sich in jedem einzelnen Bereich unverkennbar wieder. Hohe Nutzerfreundlichkeit und Erreichbarkeit sind ein Markenzeichen von Usenetbucket. Selbst die Website des Unternehmens ist übersichtlich gestaltet, sowie Informativ. Ohne lange suchen zu müssen, findest du immer Antworten auf deine Fragen. Auch im ausführlichen FAQ Bereich des Unternehmens, werden alle relevanten Themen aufgeführt, die für dich schon vorab von Interesse sind. Egal ob es um die Zugangs Einrichtung oder Auswahl an Zahlungsmethoden geht, hier wirst du umfassend informiert. Wir haben für die die wichtigsten Punkte rund um den Usenet Zugang über Usenetbucket zusammengetragen, damit du dir einen ersten Überblick zum Provider verschaffen kannst.

2. Für welche User eignet sich Usenetbucket?

Einfach und guter Rundum Service stehen bei dem Provider an vorderster Stelle. Das kommt allen Usern zugute. Dabei macht Usenetbucket keinen Unterschied zwischen erfahrenen Nutzern und Neulingen. Schritt-für-Schritt Anleitungen beim Einrichten des Zugangs und Installation eines Downloaders, ermöglichen es auch Einsteigern schnell ins Usenet Netzwerk zu gelangen. Dabei erfolgen Downloads im höchsten Tarif mit bis zu 400 Mbit/s womit selbst Usenet Veteranen mehr als bedient sein dürften. Insgesamt kann gesagt werden, dass Usenetbucket keine feste Zielgruppe hat und somit jede Art von Nutzer anspricht. Sowohl erfahrene wie auch unerfahrene User werden bei dem Provider voll auf ihre Kosten kommen. Und sollte es zu Problemen kommen, steht zu jederzeit der Support für Hilfestellung bereit.

3. Zahlungsmethoden bei Usenetbucket

Usenetbucket gibt sich in vielen Bereichen größte Mühe, seinen Kunden das bestmögliche Usenet Erlebnis und besten Service zu bieten. Das ist dem Provider zum großteil auch gelungen. Das macht sich zum Beispiel bei den Zahlungsmethoden bemerkbar. Neben den allgemein gern angebotenen Kreditkarten, kannst du bei Usenetbucket noch mit einigen weiteren Optionen deinen Zugang zum Usenet bezahlen. Unter anderem gehören dazu zum Beispiel die Option Lastschrift, die sich besonders für wiederkehrende Zahlungen anbietet. Aber auch mit Paysafecard kannst du die Zahlungen vornehmen, was wiederum ein hohes Maß an Sicherheit für deine Bankdaten bedeutet, da du diese über Paysafecard nicht angeben musst. PayPal wird bei Usenetbucket zwar nicht angeboten, dafür dient als Alternative die bereits erwähnte Paysafecard oder iDeal.


Zahlungsmethoden zusammengefasst

  • Visa
  • Mastercard
  • American Express
  • Paysafecard
  • iDeal
  • MyBank
  • Giropay
  • Mistercash
  • Lastschrift
  • Bitcoin

4. Sicherheit bei Usenetbucket

Über den Usenet Provider Usenetbucket kommst du nicht nur völlig legal ins Netzwerk, sondern auch sicher. Neben der einfach gehaltenen Einrichtung, stellt dir das Unternehmen auch ein gutes Sicherheitspaket zur Seite, das für dich als Mitglied natürlich kostenlos, beziehungsweise im Preis mit inbegriffen ist. Usenetbucket verspricht, dass alle verfügbaren Konten die SSL-Verschlüsselung unterstützen. Somit kannst du dir also auch bei diesem Provider sicher sein, dass du dich Anonym und rundum geschützt im Usenet bewegen kannst. Ein zusätzliches VPN bietet dir der Provider bislang aber nicht an.

5. Service/Support

Im Bereich des Kundendienst, gehört Usenetbucket zu den schnellsten. Obwohl eine Kontaktierung des Support nur über den E-Mail Verkehr möglich ist, dauert es im Schnitt nicht länger, als etwa 30 Minuten, bis du eine Antwort auf dein Anliegen erhältst. Das liegt unter anderem daran, dass der Provider 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche für seine User erreichbar ist. Sollte es mal Probleme geben, kannst du dich aber vorab über den umfangreichen Frage/Antwort Bereich schlau machen. Die meisten Anliegen und Probleme werden dort bereits fachkundig geklärt. Zudem findest du auf der Unterseite Support, am unteren Ende der Website noch alle wichtigen Links zu Downloads und Installation unterschiedlicher Usenet Downloader, die dir von Usenetbucket empfohlen werden. Übrigens kann der Kontakt zu den Kundendienst MItarbeitern nicht nur per Mail, sonder auch über das entsprechende Kontaktformular hergestellt werden. Welche von beiden Varianten zu bevorzugt, bleigt letztendlich dir überlassen.

Solltest du zudem bemerken dass dein Account missbraucht wurde, gibt es bei Usenetbucket dafür eine gesonderte Mail Adresse, bei der du den MIssbrauch melden kannst. Somit können sich die Mitarbeiter schnell um diese heikle Angelegenheit kümmern.


[table id=93 /]

6. Können bei Usenetbucket Konten geteilt werden?

Der Provider ist einer der Kulanten, mit dem sich jederzeit reden lässt. Offiziell haben wir auf der Website keine Angaben dazu gefunden, ob sich Konten auch teilen lassen. Jedoch hat es schon oft wahre Wunder gewirkt, wenn einfach mal nett gefragt wurde. Viele Provider bieten auf ihrer Website diese Option meist nicht offiziell an, erlauben dies aber oftmals, wenn dies im Vorfeld abgesprochen wurde. Denn nur wenn diese Option abgeklärt wurde, können Zugänge gleichzeitig von unterschiedlichen IP-Adressen der Geräte erfolgen. Am besten einfach mal nachfragen, denn das kostet schließlich nichts.

7. Wird eine Testphase angeboten?

Ein weiterer wichtiger Punkt für alle interessierten Neukunden, ist der Testzeitraum. Nicht alle Provider bieten einen angemessenen Zeitraum für die Testphase an. Möchte man aber den ganzen Service ausführlich testen, sollten schon mehrere Tage drin sein. Usenetbucket bietet dir in diesem Bereich ganze 7 Tage an, an denen du die Dienstleistung in vollem Umfang nutzen kannst. Dafür stehen dir sogar 20 GB Datenvolumen zur Verfügung, die du natürlich innerhalb dieser Zeit voll ausschöpfen kannst. Downloads erfolgen in der Testphase mit 400 Mbit/s und die SSL-Verschlüsselung gilt natürlich auch hier. Dazu kommt noch der Zugriff auf Daten aus den Newsgroups, die bis zu 1.600 Tage gespeichert sind und abgerufen werden können. Bis zu 25 gleichzeitige Verbindungen sind zudem möglich. Beste Voraussetzungen also, für zahlreiche Downloads.

Ein weiterer Vorteil bei der Testphase ist, dass du keine Konto- oder Kreditkartendaten angeben musst, da sich der Testzugang nach Ablauf nicht automatisch verlängert. Bist du mit dem Service von usenetbucket nach Ende des Testzeitraums zufrieden, kannst du dir ein Konto erstellen. Welche Varianten dir dabei zur Auswahl stehen, erfährst du im nächsten Abschnitt.

8. Die Konto Varianten

Insgesamt stehen dir bei Usenetbucket drei unterschiedliche Konten zur Auswahl. Die am meisten genutzte und günstigste, ist das Basic Konto. Doch nicht nur bei dieser kannst du sparen. Je länger die Laufzeit ist, umso günstiger wird es für dich im Schnitt. Dabei kannst du noch wählen, ob du die Zahlungen pro Monat, oder auf einmal vornehmen möchtest. Da die Gesamtsumme bei allen Varianten nicht sehr hoch sind, lohnt es sich durchaus, die Summe in einem Ganzen zu begleichen. So musst du die monatlichen Kosten nämlich nicht immer mit einkalkulieren, sondern kannst das Usenet in vollen Zügen genießen. Eine Besonderheit bei Usenetbucket ist zudem, dass du bei den Laufzeiten ab 90 Tage, sogar 7 Tage Rückgaberecht bei allen Konten hast. Solltest du also wider erwarten mit dem Service doch nicht zufrieden sein, kannst du innerhalb der 7 Tage deinen Zugang stornieren und erhältst sogar das Geld zurück. Wenn das mal kein faires Angebot ist.


[table id=94 /]

9. Das ist bei allen Konten inklusive

Bei jedem Provider gibt es unter dem Punkt Konten etwas, dass alle Pakete gemeinsam haben. Die Gemeinsamkeiten unterscheiden sich natürlich von Provider zu Provider. Bei Usenetbucket sind es mehrere Dinge, die alle Accounts gemein haben. Zum Beispiel ist bei allen die SSL-Verbindung beinhaltet, damit deine Sicherheit während des Aufenthalts im Usenet gewährleistet ist. Ebenso kannst du alle Konto Varianten innerhalb von 7 Tagen wieder kündigen, wenn dir die Dienstleistung des Providers nicht zusagt. Das ist aber nur ab einer Laufzeit von 90 Tagen möglich. Des weiteren verlängern sich die unterschiedlichen Tarife nach Ablauf der Laufzeit nicht automatisch, weshalb du keine Kündigungsfristen einhalten musst. Verlängerungen müssen in diesem Fall also manuell erfolgen.

10. Fazit

Usenetbucket ist ein sehr Kundenorientierter Provider, über den du einen einfachen und komfortablen Zugang zum Usenet erhältst. Dabei genießt du zahlreiche Vorteile. Eine davon ist zum Beispiel das 7 tägige Rückgaberecht für die unterschiedlichen Konten. Selbst bei großen Providern findet man eine solche Option eher selten. Durch die Testphase die ebenfalls 7 Tage andauert, kannst du dich unverbindlich von den Leistungen des

Subscribe and get more traffic
right now!


Good work!
Thank You!
Close