Newsgrabber

Ein weiterer Usenet Provider aus den Niederlanden, ist Newsgrabber. Der Provider beschränkt sich in erster Linie auf den einfachen zugang zum Usenet, wobei nicht zwingend notwendige Funktionen gänzlich fehlen. Das wiederum macht es möglich, den Kunden recht günstige Preise anbieten zu können. Dabei legt Newsgrabber großen Wert auf die Kundenzufriedenheit. Dies äußert sich hier gerade bei den Accounts. Egal für welche Laufzeit du dich entscheidest, bei Newsgrabber verlängert sich dein Zugang nach der laufzeit nicht automatisch. Wenn du noch mehr sparen möchtest, gibt es bei dem niederländischen Provider zusätzlich zu den Standard Tarifen, noch die Nachttarife.Hier kannst du über deine Zugang täglich zwar nur in einem vorgeschriebenen Zeitraum verfügen, dafür ist der Preis unschlagbar. Was du alles von Newsgrabber erwarten kannst, erfährst du in unserer Rezension zum Provider.

1. Grundlegendes zum Provider Newsgrabber

Newsgrabber ist ein niederländischer Provider, der für relativ wenig Geld, seinen Kunden den Zugang zum Usenet ermöglicht. Ein besonderes Merkmal von Newsgrabber ist, dass es bei allen Accounts keine automatische Verlängerung gibt. Das bedeutet für dich, dass du keine Kündigung vornehmen musst. Somit besteht auch nicht das Risiko, dass du eine Kündigungsfrist versäumst. Alle Accounts enden also mit Beendigung der Laufzeit automatisch. Genauere Angaben zur Retention haben wir bei dem Provider nicht finden können. Ein Forum, sowie der kompetente Support, gehören ebenfalls zum Service von Newsgrabber.

2. Für welche User eignet sich Newsgrabber?

Es gibt Provider die eignen sich entweder für eine bestimmte Zielgruppe, oder für alle User. Dabei geht es um die Benutzerfreundlichkeit, für welche User sich ein Provider am besten eignet. Newsgrabber ist zum Beispiel eher für diejenigen Nutzer geeignet, die sich bereits mit dem Usenet auskennen und genau wissen, was sie möchten. Denn durch die etwas komplizierten Beschreibungen, ist es für Einsteiger etwas schwierig, sich auf Anhieb zurecht zu finden.

3. Angebotene Zahlungsmethoden

Newsgrabber hat, was die Zahlungsmethoden angeht, für seine User eine recht gute Auswahl zusammengestellt. Dabei ist auch die Mischung der Optionen recht ausgewogen. So gibt es unter anderem Kreditkarten und E-Wallets, mit denen du deinen Zugang bezahlen kannst. Da es bei Newsgrabber keine automatische Verlängerung der Accounts gibt, fehlt zum Beispiel die Zahlungsmethode Lastschrift. Von Vorteil ist die Option PayPal. Durch diese Zahlungsmethode musst du keine persönlichen Kontodaten angeben und erhältst sofortigen Zugang zum Usenet. Wartezeiten wie bei einer Überweisung beispielsweise, fallen dabei weg.


Zahlungsmethoden zusammengefasst

  • iDeal
  • Visa
  • Mastercard
  • Maestro
  • OverBoeking
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Mistercash
  • Bleue
  • PayPal

4. Sicherheit

In den letzten Jahren haben Internet und Usenet Nutzer wieder verstärkt wert auf Sicherheit beim surfen gelegt. Dementsprechend mussten auch die Provider nachlegen, was den meisten natürlich auch gelungen ist. So auch Newsgrabber. Der Provider setzt bei seinem Sicherheitskonzept auf die 256-Bit SSL-Verschlüsselung. Durch diese wird nicht nur die Verbindung abgesichert, so dass keine Dritten Zugriff auf persönliche Daten haben, oder Viren einschleusen können. Auch die Anonymität ist dadurch gewährleistet. Bei Newsgrabber musst du dir um die Online Sicherheit also keine Sorgen machen.

5. Service/Support

Selbst bei den besten Providern kann es ab und an zu Fragen kommen, oder können Probleme auftreten. Diese kann man sich nicht immer selbst beantworten. Genauso lassen sich Fehler nur selten selbst beheben. In solchen Fällen benötigen User professionelle Unterstützung. Dafür gibt es bei den Providern den Kundensupport. Bei Newsgrabber bewegt sich der Support im guten Mittelfeld. Die Mitarbeiter sind kompetent, jedoch sind die Kontaktmöglichkeiten etwas beschränkt. Dir stehen dafür das Kontaktformular, sowie die Live Hilfe zur Verfügung. Bei letzterem handelt es sich aber nicht um einen Chat, sondern vielmehr um eine Art Kontaktformular, bei dem du aber innerhalb kürzester Zeit Antworten auf deine Fragen erhältst. Da der Provider aus den Niederlanden stammt, ist es auch möglich, den Support auf deutsch zu kontaktieren.


[table id=73 /]

6. Teilen von Accounts

Immer wieder sehr beliebt ist bei den Usern im Usenet, das Teilen der Provider Accounts mit anderen Nutzern. Diese Option steht meist bei denjenigen Providern zur Verfügung, die über mehrere Server Standorte verfügen und höhere Preise für den Zugang berechnen. Da aber die meisten Usenet Provider eher überschaubare Kosten haben, ist das Account teilen noch nicht sehr verbreitet. Das trifft auch bei Newsgrabber zu. Hier ist es den Usern ebenfalls nicht möglich, die Accounts mit anderen zu teilen.

7. Kostenlose Testphase bei Newsgrabber

Eine kostenlose Testphase ist eine gute Möglichkeit für Provider und User, sich näher kennenzulernen. Vor allem für die User eignet sich die Testphase dazu, dass Angebot und den Service eines Providers ausführlich zu testen, bevor man sich an diesen länger binden möchte. Bei Newsgrabber gibt es leider nicht die Möglichkeit eines kostenlosen Testzeitraums. Das liegt aber daran, dass es bei diesem Provider auch möglich ist, einen Zugang nur für 7 Tage zu erhalten. Da sich die Kosten hierfür sehr gering halten, sowie keine automatische Verlängerung des Account erfolgt, bedarf es auch keines Testzugangs.

8. Die Newsgrabber Tarife im Überblick

Der Niederländische Provider Newsgrabber, hat im Bereich der Tarife nur eine Linie. Eine Auswahl an verschiedenen Accounts suchst du hier vergeblich, mit der Ausnahme des Nachttarifs. Das macht es wiederum sehr einfach, das passende für dich zu finden. Dabei handelt es sich bei allen Varianten um Flatrates, bei denen es keine Beschränkung des Datenvolumens gibt. Du zahlst im Grunde genommen für die gewählte Downloadgeschwindigkeit.

Dabei kannst du sogar bis zu 20% sparen. Denn je länger die Laufzeit ist, desto mehr sparst du im Endeffekt an den Kosten. Die Laufzeiten die dir zur Auswahl stehen, sind 3 Monate, 6 Monate und 12 Monate. Im nachfolgenden findest du alle Newsgrabber Tarife.


[table id=74 /]

8.1 Nachttarif

MIt dem Nachttarif von Newsgrabber bekommst du gleich zwei Vorteile und kaum Nachteile. So kannst du zum Beispiel einiges an Kosten sparen und lädst aber mit einer maximalen Geschwindigkeit von 800 Mbit/s Daten aus dem Usenet hoch, oder runter. Der einzige Nachteil dabei besteht darin, dass du lediglich Zugang zwischen 22.00-bis 8.00 Uhr hast. Bis zu 45 Verbindungen gleichzeitig sind bei diesem Tarif möglich. Natürlich beinhaltet auch dieser Tarif die kostenlose SSL-Verbindung.


[table id=75 /]

9. Das beinhalten alle Accounts

Auch bei den Tarifen von Newsgrabber gibt es einige Punkte, die alle gemeinsam haben. So beinhalten alle die SSL-Verschlüsselung. Zudem stehen bei allen Tarifen mehr als 86.000 Newsgroups zur Verfügung, bei denen die meisten Binärdateien enthalten. Zudem handelt es sich bei allen Varianten um eine Art Prepaid Tarif. Diese verlängern sich nicht automatisch, so dass du keine langfristigen Verpflichtungen eingehen musst, sowie keine Kündigung erforderlich ist. Des weiteren stehen unterschiedliche Server in vielen Ländern für den zugang zur Verfügung.

10. Fazit

Mit Newsgrabber haben all die User einen guten Provider, die wissen was sie vom Usenet möchten und nicht viel Zusatzoptionen benötigen. Der Provider aus den Niederlanden, ist vor allem bei Sparfüchsen angesehen. Durch sehr günstige Preise, einen noch besseren Nachttarif und automatische Beendigung eines Account nach der Laufzeit, macht Newsgrabber für alle User interessant. Vor allem erfahrene User die das Usenet oft nutzen möchten, werden in Newsgrabber wohl einen geeigneten Anbieter finden.

Subscribe and get more traffic
right now!


Good work!
Thank You!
Close