Usenet auf Android Endgerät nutzen

Die meisten User verwenden das Usenet über den heimischen Computer. Das kann über PC oder Laptop erfolgen. Eigentlich ist dies die beste Art sich im Usenet zu bewegen und Downloads zu tätigen. Doch nicht immer hat man die Möglichkeit, auf einen PC oder Laptop zugreifen zu können. Was wenn nur ein Smartphone oder Tablet zur Verfügung steht? Kann das Usenet auch über ein Android Betriebssystem effektiv genutzt werden? Damit du sicher weißt, ob und wie das Usenet über ein Android Betriebssystem genutzt werden kann, haben wir diesen Artikel für dich verfasst.

1. Usenet Provider - welche sind mit Android kompatibel?

Das Usenet kann also nicht nur über einen PC genutzt werden. Auch eine mobile Verwendung via Smartphone oder Tablet ist möglich. Die besten Karten hast du vor allem dann, wenn du ein Android Gerät bei der Nutzung des Usenet verwendest. Leider sind nicht alle Provider mit dem Android Betriebssystem kompatibel. Das bedeutet nichts anderes, als dass eine einwandfreie Funktion unter diesem Betriebssystem nicht gewährleistet ist. Dennoch gibt es einige Provider, mit denen du auch mobil mit deinem Android Gerät uneingeschränkten Zugriff auf das Usenet hast. An dieser Stelle zeigen wir dir, welche Provider sich neben der PC Version auch für Android eignen.
ProviderAndroid kompatibel
Usenet.nlJa. Mit den entsprechenden Apps und Newsreadern problemlos mit Android kompatibel.
UseNextJa. Download über Android Geräte durchaus möglich. Lediglich eine geeignete App und Newsreader erforderlich.
UsenetServer.comJa. Eignet sich ebenfalls für die mobile Verwendung über ein Android Gerät.
Damit du problemlos über dein Android Gerät im Usenet stöbern und Daten herunterladen kannst, benötigst du zum passenden Provider noch etwas mehr. Denn mit dem Provider allein, kannst du keine Daten aus dem Netzwerk herunterladen. Wie du am besten vorgehst um das Usenet auch mobil uneingeschränkt nutzen zu können, liest du im folgenden Abschnitt.

2. So gehst Du vor um das Usenet über Android zu verwenden

Zunächst einmal musst du dir einen passenden Provider suchen, der dir den Usenet Zugang auch über ein Android Gerät einwandfrei ermöglicht. Der beste Provider dürfte hier Usenet.nl sein. Natürlich steht es dir frei einen anderen Provider zu wählen. Hast du den für dich passenden Provider gefunden, musst du dich bei diesem registrieren. Usenet.nl bietet dir zudem bei einer Neuregistrierung einen 14-tägigen Testzugang an, der selbstverständlich kostenlos ist und dir alle Funktionen plus 1 GB Datenvolumen zur Verfügung stellt.

Nach der Registrierung benötigst du noch einen NZB Indexer, teilweise auch Usenet-Indexer genannt. Dies ist eigentlich nichts anderes als eine Usenet Suchmaschine, mit deren Hilfe du die entsprechenden Dateien im Usenet finden kannst. Ein solcher Indexer ist zum Beispiel OZnzb. Zwar gibt es noch weitere Suchmaschinen beziehungsweise Indexer, jedoch funktioniert OZnzb unter dem Android Betriebssystem sehr gut. Sobald du den Indexer auf deinem Android Gerät installiert hast, kannst du gleich damit beginnen, nach NZB Dateien, die dich interessieren, zu suchen. Hast du entsprechende Dateien gefunden, musst du diese nun auf dein Gerät herunterladen. Doch auch damit ist nicht alles Notwendige getan. Um die geladenen Dateien öffnen oder verwenden zu können, benötigst du noch eine geeignete Newsreader App.

Dabei hast du die Auswahl zwischen zwei sehr guten Apps. An erster Stelle bietet sich PowerNZB an. Diese funktioniert unter Android sehr gut, mit ihr hast du in der Regel keine Komplikationen. Jedoch kann PowerNZB nicht aus dem Appstore heruntergeladen werden, sondern nur von einer speziellen Website. Um auf die entsprechende Seite zu PowerNZB zu kommen, gib am besten über Google den Suchbegriff „PowerNZB“ ein. Ein anderer sehr guter Newsreader ist NZB Leech +. Die Funktionsweise ist dieselbe wie bei PowerNZB. Zudem ist dieser Reader noch immer über den Appstore erhältlich, was es einfacher macht die App auf dem Android Gerät zu installieren.

Nun kannst du mit der Newsreader App die Dateien laden und umwandeln, die du zuvor auf dein Android Gerät heruntergeladen hast. Auch wenn es im ersten Moment etwas umständlich erscheint, wirst du schnell feststellen, dass es einfacher und schneller geht, als du denkst.

Wenn du PowerNZB verwendest, startet die App das Herunterladen, beziehungsweise Umwandeln der Dateien in der Regel automatisch. Dabei legt die App einen entsprechenden Ordner für die Datei auf deinem Gerät an. Auch die Archivierung erfolgt bei PowerNZB automatisch. Ein großer Vorteil von PowerNZB ist die hohe Downloadgeschwindigkeit. Selbst wenn sie nicht an einen Desktop PC herankommt, kann sich diese durchaus sehen lassen.

3. Usenet und das Android Betriebssystem

Zwar ist das Usenet auf Betriebssysteme wie Windows und dergleichen ausgelegt, dennoch kannst du auch über dein Smartphone oder das Tablet Zugang zum Usenet erhalten. Jedoch muss an dieser Stelle gesagt werden, dass du über das Android Betriebssystem keine so große Auswahl an Möglichkeiten an Providern oder Suchmaschinen hast, wie über einen PC. Ebenfalls ist die Bedienung vor allem über ein Smartphone lang nicht so komfortabel, wie über einen herkömmlichen Computer. Nichts desto trotz bieten sich dir auch über Android mehrere gute Alternativen, die wir dir gerne aufzeigen möchten.

Mit einem aktuellen Smartphone hast du natürlich weitaus bessere Möglichkeiten, als mit einem älteren Modell. Gerade für die neueren Modelle gibt es eine Vielzahl an Apps für das Usenet. Die Auswahl an Apps ist dabei größer als du vielleicht denkst. Dazu gehören Companion Apps, die für das clientseitige Remote-Server-Management zuständig sind. So eine App kommuniziert mit dem entsprechenden Computer, welcher die Inhalte aus dem Usenet herunterlädt. Eine andere Variante ist voll funktionsfähige NZB-Downloadclients in App Form. Diese kommen den üblichen Downloadclients für die PC Version schon ziemlich nahe. In der App Variante durchsucht, downloadet und extrahiert der Client die Dateien aus dem Usenet genau so wie bei der Computer Variante. Aufpassen musst du dabei auf den verfügbaren Speicher, denn dieser kann auf dem Smartphone schnell voll sein. Umso besser, wenn die Dateien so schnell wie möglich auf den Rechner kopiert werden, damit der Speicher vom Smartphone oder Tablet wieder frei wird.

Eine der besten voll funktionsfähigen NZB-Downloadclient Apps, ist Power NZB. Mit der Power NZB App, kannst du schnell und unkompliziert die Binär Dateien aus dem Usenet auf dein Android Smartphone oder Tablet laden, extrahieren und, sofern es der Speicherplatz zulässt, gleich verwenden. Obwohl die App wohl eine der leistungsstärksten im Android Bereich ist, kannst du dir diese kostenlos aus dem App Store herunterladen. Eine kleine Spende an den Entwickler wäre angebracht, da diese die Weiterentwicklung der App ermöglicht, wovon du als Nutzer auch in Form von Updates profitierst.

4. Funktionen von Power NZB

Die Power NZB App für Android bietet dir ein hohes Maß an Features, die schnelle und unkomplizierte Downloads garantieren und sich wie folgt zusammensetzen:

  • Integrierte NewzNab Such-API
  • Mit der Webview Funktion kannst du schnell zahlreiche kostenlose NZB Seiten durchsuchen und in den Favoriten speichern.
  • NZB-RSS Feeds lassen sich in der App ebenfalls hinzufügen. So verpasst du keine aktuellen Inhalte deiner favorisierten User und Binär Dateien.
  • Integrierte Par2-Bibliothek. Mit Hilfe dieser lassen sich beschädigte oder unvollständige Dateien direkt überprüfen und reparieren. Dabei kann Par2 durchaus mit QuickPar mithalten.
  • Besonders erwähnenswert: Extraktionen von mehrteiligen Dateien werden schnell und zuverlässig von der Power NZB App durchgeführt.
  • Durch Split-Archive müssen die heruntergeladenen Dateien nicht mehr manuell auf den Computer gezogen werden. Dies übernimmt die App nach dem Download auf Wunsch automatisch
  • Durch den SAB-Client lassen sich durch die App auch die PC Downloads verwalten oder synchronisieren.

Doch nicht nur Power NZB bietet sich als guter Newsreader oder Downloader an. Mittlerweile haben auch die großen Provider ihr Angebot aufgewertet und stellen den Usern je nach Tarif auf Android Versionen den Newsreader zur Verfügung. Welche Alternativen es zur Power NZB App gibt, erfährst du in diesem Abschnitt.

5. Apps gleich Newsreader?

Immer wieder kommt es unter den Usern zu Missverständnissen. Vor allem dann, wenn es um die Nutzung des Usenet über mobile Geräte, speziell Android, geht. Manche sprechen dann zum Beispiel von einer Usenet.nl, oder UseNext App. Dies solltest du nicht falsch verstehen. Denn so etwas wie eine Usenet.nl oder UseNext App gibt es nicht. Wenn diese Worte zusammen fallen, meinen diese User einen Newsreader, der kompatibel mit den jeweiligen Providern ist und über das Android Betriebssystem genutzt werden kann. Aber warum gibt es keine solche Provider App? Die Antwort auf diese Frage ist die Tatsache, dass es sich bei Usenet.nl und Co. um Usenet Provider, die dir den Zugang zum Usenet ermöglichen, handelt, somit können diese nicht als App existieren. Newsreader hingegen, die für das Herunterladen und vieles mehr im Usenet verantwortlich sind, gibt es sehr wohl als App.

Viele dieser Newsreader gibt es nicht nur als mobile Android Version. Sie haben sich bereits als Computer Software einen Namen gemacht. Entscheidest du dich für einen dieser Newsreader, kannst du sicher sein, dass es sich um ein langjährig erprobtes Programm handelt, dass dir auch in der mobilen Version gute Dienste erweisen wird. Nachfolgend die Newsreader, die sich bereits in der PC Version bewährt haben.

HolmeZ

HolmeZ ist einer der komfortabelsten Newsreader. Und das nicht nur in der PC Version. Unter anderem wird dieser Newsreader auch von Usenet.nl und NewsNext zum Download angeboten. Das hat durchaus seine Gründe. Mit dem HolmeZ Newsreader kannst du schnell und einfach auch über Android, Downloads aus dem Usenet tätigen. Zudem ist dieser Newsreader mit den meisten Providern kompatibel und lässt sich kinderleicht bedienen. Somit steht auch dem mobilen Usenet Vergnügen nichts mehr im Wege.

NewzDroid

NewzDroid dürfte vielen unbekannt sein. Jedoch bietet dieser NZB Downloader viele Vorteile. Mit dem NZB Downloader kannst du Dateien aus unterschiedlichen Newsgroups direkt auf dein Android Smartphone oder Tablet herunterladen. Die Voraussetzung für das einwandfreie Funktionieren der App ist ein bestehender Usenet Account. Wo du deinen Zugang hast spielt keine Rolle, da NewzDroid mit fast allen Providern kompatibel ist. Da die App noch weitgehend in den Kinderschuhen steckt, ist die Handhabung noch nicht ganz ausgereift und kann sich etwas kantig gestalten. Jedoch hat sich dieser NZB Downloader beziehungsweise Newsreader durchaus einen Platz hier verdient. Denn NewzDroid hat das Potenzial, mit den Großen im mobilen Usenet mitzumischen. Wenn du also schon etwas Erfahrung im Umgang mit Newsreadern hast, lohnt sich ein Test dieser App durchaus.

6. Wo können die Apps heruntergeladen werden?

Wenn du dir eine App für dein Smartphone oder Tablet herunterladen willst, ist die erste Adresse meist der entsprechende Apps-Store. Sehr viele User wählen den Google Playstore. Das hat den Grund, dass auf den meisten mobilen Geräten bereits eine Verknüpfung zu diesem Store besteht. Aber nicht nur im App Store von Google findest du passende Software, um das Usenet in Android verwenden zu können. Neben den entsprechenden Stores, die bereits auf deinem mobilen Endgerät vorinstalliert sind, gibt es noch andere Shops, in denen du fündig werden kannst. Vergiss dabei nicht, dass es auch eine Welt abseits von Google und Co. gibt. Nicht nur in den speziellen App Shops findest du die passende Newsreader, um mobil über Android ins Usenet zu kommen. Du kannst zum Beispiel auf diversen Webseiten die entsprechenden Apps, die du für einen mobilen Usenet Zugang benötigst, downloaden. Am besten lädst du dir die entsprechende App auf deinen Computer herunter und ziehst diese dann auf dein mobiles Gerät. Denn der Download erfolgt über einen Computer meist viel schneller, als über eine Smartphone oder Tablet. Zudem hast du über einen Computer besseren Schutz vor Viren während eines Downloads.

Damit du weißt, welche Möglichkeiten du für einen App Download hast um ins Usenet über Android zu kommen, findest du hier eine kleine Auflistung von Webseiten und App Stores mit kurzer Beschreibung.

Google Play

Der wohl bekannteste App Store ist Google Play. Hier findest du zu fast allen Themen eine passende App für dein Android Gerät. Auch was die passende Software für deinen Usenet Zugang angeht, wirst du im Google Play Store sicherlich fündig. Ebenfalls befinden sich natürlich auch passende NZB Player für Android in dem bekannten App Store.

Amazon Appstore

Mittlerweile mischt auch der online Händler Amazon kräftig im App Geschäft mit. Seit kurzem hat der online Riese seine Angebote stark aufgestockt. Das Design ist ebenfalls überarbeitet. Vor allem für Android Nutzer gibt es eine große Bandbreite an unzähligen Apps. Auch Nützliches für den mobilen Usenet Zugang kannst du in dem Amazon Appstore finden. Da das Angebot gerade großzügig erweitert wird, bleibt abzuwarten, welche Möglichkeiten sich noch bieten werden.

Chip.de

Chip.de dürfte dir wohl ein Begriff sein. Die Webseite beschäftigt sich überwiegend mit Inhalten rund um den Computer und das Internet. Auch Themen wie Software und Downloads werden beleuchtet. Auf der eigenen Seite bietet dir Chip.de unterschiedliche Software zum kostenlosen Download an. Darunter befinden sich Apps für Android Geräte. Zur Zeit bietet die Webseite sogar einen Newsreader Download für das Usenet an, der für das Android Betriebssystem geeignet ist.

Softonic.com

Eine weitere gute Adresse im Internet für App Downloads und Software für den PC, ist Softonic.com. Hier findest du eine große Auswahl an Downloads für den Usenet Android Bereich. Teilweise werden dort auch Newsreader und dergleichen vorgestellt, die du vermutlich noch gar nicht kennst. Durch die Bewertungen der Redaktion und anderen Usern der Webseite kannst du gleich sehen, ob sich ein Download der ausgewählten Software lohnt oder nicht.

Hoffentlich konnte dir diese Auflistung dabei behilflich sein, eine geeignete Quelle für den App Download für dein mobiles Android Gerät zu finden. Zumindest dürftest du damit einen Anreiz bekommen haben, einmal auf den Seiten nach der passenden Software für das mobile Usenet zu stöbern.

7. Lohnt sich die Nutzung des Usenet über Android Geräte?

Abschließend ist noch die Frage zu klären, ob es sich überhaupt lohnt, das Usenet über ein mobiles Android Gerät zu nutzen. Schließlich ist zum Beispiel der vorhandene Speicherplatz um ein Vielfaches geringer als bei einem Computer. Selbst mit einer zusätzlichen Speicherkarte kann ein Smartphone mit einem Computer nicht mithalten. Mit einem Tablet sieht es jedoch anders aus. Je nachdem um welches Modell es sich dabei handelt, kann es sich durchaus lohnen darüber im Usenet zu surfen.

Jedoch musst du bedenken, dass dir beim Tablet relativ wenig Speicherplatz zur Verfügung steht. Wenn du aber einmal unterwegs schnell etwas herunterladen möchtest, oder vielleicht einfach einen Film ansehen möchtest, stellt die mobile Nutzung des Usenet über Android Geräte kein Problem dar. Damit der interne Speicher deines Gerätes aber nicht zu schnell voll ist und seine Funktionalität eingeschränkt wird, empfiehlt es sich, die unterwegs herunter geladenen Dateien wieder zu entfernen. Dazu musst du diese aber nicht unbedingt löschen. Du kannst die entsprechenden Dateien einfach bei nächster Gelegenheit auf deinen Desktop Computer übertragen und dort nutzen. Eine Sicherung der Daten auf einer externen Festplatte bringt zusätzliche Sicherheit für den Fall, dass es einmal einen Datenverlust auf deinem Computer geben sollte.

Für schnelle gelegentliche Downloads unterwegs eignet sich die Nutzung des Usenet über Android auf jeden Fall. Du solltest aber nicht zu große Dateien aus dem Usenet mit deinem mobilen Gerät downloaden. Das schont nicht nur den Speicher, sondern auf Dauer auch das Gerät selbst. Und nicht vergessen, die Dateien hin und wieder auf den Computer zu ziehen und anschließend von dem mobilen Gerät zu entfernen.