Soll die Usenetsuchmaschine Newzbin2 endgültig gesperrt werden?

Die Usenetsuchmaschine Newzbin2 steht wieder einmal vor dem Gericht. Diesmal mischen sich sogar Hollywoodstudios mit ein. Ziel ist eine Netzsperre zu erwirken.

Nachdem Kino.to gesperrt wurde, soll nach Motion Pictures Association (MPA) den Vertretern von Hollywoodstudios auch Newzbin2 gesperrt werden. Der Internet Provider British Telecom (BT) will jedoch noch keine Sperre veranlassen. Die BT fürchte nach einer Sperrung eine Welle von Verfügungen gegen andere Anbieter. Der Provider rechne mit über 400 Verfügungen, falls man zustimmt.

Newzbin2 erwirtschaftet jährlich 1.1 Millionen Euro, dank den zahlreichen Mitgliedern. Bereits 2010 musste Newzbin alle geschützten Daten im Netzwerk löschen. Newzbin ging insolvent und wurde schlich sich so durch die androhende Geldstrafe. Daraufhin wurde Newzbin2 gegründet, natürlich mit dem gleichen Ziel. Droht eine Sperre, wird Newzbin3 entstehen :)