Miley Cyrus: Familienstreit geht weiter

Die Streitigkeiten zwischen der Pop-Sängerin Miley Cyrus und Ihrem Vater, Billy Ray Cyrus, setzen sich weiter fort. Nachdem der Vater des Shootingstars vor kurzem ein Interview gab, bei dem er angab, dass nicht er selbst schuld an den Ausrutschern seiner Tochter ist, sondern die Serie „Hannah Montana“, geht Miley Cyrus weiterhin Ihrem Vater aus dem Weg.

„Ich hasse es zu sagen, aber ja, ich würde es sofort rückgängig machen. Diese verdammte Show hat meine Familie zerstört“, gab Vater Cyrus im besagtem Interview bekannt.

Der Zwist zwischen den beiden scheint in naher Zukunft wohl kein Ende zu haben.
Schon seit der Bekanntgabe der Scheidung Ihrer Eltern, ist Miley nicht gut auf Billy Ray zu sprechen. Besonders die aktuellen Interviews machen sie sehr zornig und wütend, denn interne Familienangelegenheiten bespricht man nicht mit der Presse, wie Sie meint.
Billy Ray Cyrus gab inzwischen bekannt, dass seine Äußerungen bei der Presse übertrieben und nicht notwendig waren. Er wollte damit lediglich die Streitigkeiten zwischen den beiden beenden.

Leider kam das Ganze bei Miley Cyrus nicht so gut an. Im Gegenteil, denn Sie geht Ihrem Vater weiterhin aus dem Weg.