Fast Usenet ist ein Provider, der dir den Zugang zum Usenet ermöglicht. Der Provider bietet seine Dienste bereits seit 2010 an und ist somit kein Neuling in diesem Bereich. Das Unternehmen verspricht seinen Kunden weltweit einen schnellen, sowie sicheren Zugang zum Usenet. Neben einer hohen Geschwindigkeit, bietet dir der Provider unter anderem noch ein Newsreader der sowohl kostenlos in den verschiedenen Paketen enthalten ist, sowie für iPhones optimiert wurde. Dadurch kannst du also problemlos selbst von unterwegs auf das Netzwerk zugreifen, sowie Downloads durchführen. Da es sich um einen amerikanischen Anbieter handelt, stehen dir nicht nur EU-Server, sondern natürlich auch eine Menge US-Server für Downloads und Newsfeeds zur Verfügung. In den folgenden Abschnitten gehen wir ausführlich auf das Angebot von Fast Usenet ein und klären die Frage, ob sich dieser Provider lohnt.

1. Grundlegendes über den Provider Fast Usenet

Unter den Providern zum Thema Usenet, zählt Fast Usenet zu den eher weniger bekannten in Deutschland. Dabei kann das Unternehmen ohne weiteres mit der Konkurrenz mithalten. Zudem hat Fast Usenet unter anderem eine Auszeichnung für den schnellsten Zugang zum Usenet erhalten. Doch nicht nur was die Geschwindigkeit angeht, kann Fast Usenet seine Kunden überzeugen. Vor allem das hohe Maß an Sicherheit während des Aufenthalts im Netzwerk und während der Downloads ist ein wichtiger Aspekt, der bei den Usern mit an erster Stelle steht. Die User Sicherheit wird bei dem Provider zu jederzeit gewährleistet.

Des weiteren ist ein kostenloser Newsreader in allen Paketen, beziehungsweise Tarifen des Providers beinhaltet. Dabei handelt es sich um den GrabIt Reader. Dieser ermöglicht dir nicht nur eine einfache, sondern auch erweiterte Suche im Usenet netzwerk, damit du schnell und unkompliziert genau das findest, wonach du suchst. Der Reader ist dafür auf den Provider konfiguriert, was eine Installation um einiges einfacher macht. Vorteil dabei ist, dass du den reader bei Fast Usenet kostenlos zur Verfügung gestellt bekommst. Denn wenn du die Vollversion von GrabIt nutzen möchtest, musst du normalerweise 30 $ im Jahr zahlen. Des weiteren wirbt der Provider damit, im Vergleich zu anderen Anbietern, mit die günstigsten Preise anzubieten. Bis zu 60% Ersparnis sollen dabei möglich sein.

2. Fast Usenet - welche User werden angesprochen?

Mit dem Provider Fast Usenet kommen eigentlich alle User sehr gut zurecht. Zwar ist die Website auf Deutsch übersetzt, jedoch muss man manche Passagen zweimal lesen, um den Sinn zu verstehen. Abgesehen von einer nicht ganz einwandfreien Übersetzung der Seite, gibt es im Grunde nicht wirklich etwas zu bemängeln. Eine Registrierung kann innerhalb weniger Minuten problemlos durchgeführt werden. Der Download des Newsreaders gestaltet sich ebenfalls äußerst simple, wobei nichts besonders beachtet werden muss. Im Gegensatz zu einigen anderen Providern, ist der GrabIt Newsreader eine gute Wahl von Seiten Fast Usenet. Selbst Einsteiger und unerfahrene User die sich zum ersten Mal an das Thema Usenet wagen, werden bei der Bedienung des GrabIt Readers keine Probleme haben. Weit gehend ist die Bedienung intuitiv und die einfache Suchfunktion nimmt den usern die meisten Arbeite ab. GrabIt übernimmt sogar das automatische entpacken der heruntergeladenen Dateien und repariert diese bei Bedarf sogar selbstständig. Fast Usenet ist also ein geeigneter Provider, wenn man den Einstieg in das größte Netzwerk weltweit wagen möchte.

3. Die Zahlungsarten bei Fast Usenet

Um in das Usenet zu gelangen, musst du dir bei Fast Usenet natürlich erst einen Account anlegen. Egal für welchen tarif du dich entscheidest, die Preise sind im Vergleich zu anderen Providern tatsächlich günstiger Dabei drosselt der Provider die Geschwindigkeit zu keinem Zeitpunkt, sondern unterstützt die Verbindungsgeschwindigkeit, die dir von Seiten deines Netzbetreibers zur Verfügung steht. Um deine monatlichen Gebühren an den Provider zahlen zu können, stehen dir verschiedene zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Leider stehen dir nur wenige Optionen zur Verfügung, jedoch akzeptiert Fast Usenet mittlerweile auch die Zahlungsmethode PayPal. Daneben werden ansonsten nur noch Kreditkarten für Deutsche User akzeptiert. Im nachfolgenden die Zahlungsmethoden die dir bei Fast Usenet zur Auswahl stehen.

Zahlungsmethoden zusammengefasst

  • Mastercard
  • Visa
  • American Express
  • Discover
  • PayPal

4. Sicherheit

Auch bei Fast Usenet wird die Sicherheit groß geschrieben. Dabei garantiert der Provider unter anderem dafür, dass die daten der Nutzer nicht an Dritte weitergegeben werden. Ebenso erfolgt keine Datenspeicherung. Lediglich für die monatlichen Abrechnungen für deinen Zugang werden Daten solange beim Provider gespeichert, bis die Abrechnung erfolgt ist. Bei Fast Usenet bewegst du dich, wie bei vielen anderen guten Usenet Providern, während deines ganzen Aufenthalts anonym. Downloads werden durch die sichere SSL-Verschlüsselung geschützt. Zudem garantiert Fast Usenet, dass der Zugang und jegliche Software die zum Provider gehört, frei von Viren ist. Noch sicherer bewegst du dich, wenn du im Newsreader GrabIt die Serveradresse konfigurierst. Dazu musst du lediglich im Feld “Serveradresse” secure.fastusenet.org eingeben. Nun nur noch ein Häkchen bei “sichere Verbindung” setzen und den Standard Port 119 durch die Eingabe “563” ersetzen. Nun kannst du das Usenet mit maximaler Sicherheit und Anonymität nutzen.

5. Service/Support

Der Kundendienst ist bei Fast Usenet äußerst Vorbildlich. Der Provider gibt sich alle Mühe, um für seine Kunden ein ausgezeichnetes Usenet Erlebnis zu bieten. Damit dies gewährleistet wird, stellt er unterschiedliche Kanäle zur Verfügung, über die du fast immer Kontakt zu den Support Mitarbeitern aufnehmen kannst. Besonder hervorzuheben, ist die Live Chat Funktion, über die du innerhalb kürzester Zeit mit einem geeigneten MItarbeiter verbunden wirst. Das ganze sogar rund um die Uhr. Wenn du es lieber etwas persönlicher bevorzugst, kannst du natürlich auch die Service Hotline von Fast Usenet in Anspruch nehmen. Diese ist ebenfalls kostenlos.

Was die Erreichbarkeit anbelangt, gibt es einen kleinen Abzug, da nicht genau festgelegt ist, zu welchen Zeiten die Hotline belegt ist. Hier macht dann eher der Versuch klug. Bevor du jedoch den Support bemühst, solltest du erst einen Blick in die ausführlichen FAQ des Providers werfen. Dort werden die meisten Fragen bereits beantwortet. Sollte das nicht genügen und es sich nicht um eine dringende Angelegenheit handeln, kannst du zudem noch das Kontaktformular nutzen, oder eine Mail schreiben. Der Support reagiert hier relativ schnell. Innerhalb 24 Stunden erhältst du eine Antwort auf deine Frage. Bei Fast Usenet ist man also sehr darum bemüht, Probleme so schnell wie möglich zu lösen.


KontaktmöglichkeitErreichbarkeit
EmailRund um die Uhr
Service Hotlinekeine genauen Angaben
Live ChatRund um die Uhr
KontaktformularRund um die Uhr

6. Ist das teilen von Accounts erlaubt?

Falls du dir nun noch die Frage stellst ob du bei fast Usenet den Accout teilen kannst, müssen wir dich leider enttäuschen, da dies bei dem Provider keine Option ist. Dafür kannst du aber bis zu 50 Verbindungen nutzen, die aber alle über die gleiche IP-Adresse gestartet werden müssen. Wenn du mehrere Verbindungen gleichzeitig nutzen möchtest, solltest du dies aber nicht über ein mobiles Gerät tun. Diese sind meist mit dieser Aufgabe überfordert. Lieber gleich den Computer nutzen, zumal die Geschwindigkeit hier meist um Längen besser ist.

7. Unverbindliche Testphase

Bevor du das Angebot von Fast Usenet in Anspruch nimmst, gibt dir der Provider die Möglichkeit, seinen Dienst ohne Einschränkungen nutzen zu können. Insgesamt hat du 14 Tage Zeit, dich mit dem Provider vertraut zu machen, sowie den kostenlosen Newsreader auf Herz und NIeren hin zu prüfen. Dazu schenkt dir Fast Usenet während dieser Zeit 15 GB Datenvolumen. MIt diesen lässt sich während der Testphase so einiges anstellen. Um mit der Testphase starten zu können, musst du dir natürlich erst einen Account bei Fast Usenet erstellen. Keine Sorge, das ist gar nicht schwer und dauert nicht einmal fünf Minuten. Während du deinen Account erstellst, wirst du noch darum gebeten einen Tarif auszuwählen. Das ist deshalb notwendig, damit der Provider nach Ablauf der Testphase gleich auf den gewählten Tarif umstellen kann. Solltest du nämlich nicht innerhalb der 14 Tage den Account kündigen, wird dieser nach Ablauf der Zeit automatisch auf den gewählten Tarif umgestellt. Behalte also die Frist im Auge, falls du Fast Usenet doch nicht weiter nutzen möchtest. Da die Preise jedoch sehr günstig sind und du jederzeit zum Monatsende kündigen kannst, solltest du den Provider ruhig einen kompletten Monat testen, damit du dir ein besseres Bild von dessen Service machen kannst.

Testaccount auf einen Blick

  • Kostenloser Test Zugang für 14 Tage
  • automatische Umstellung auf gewünschten Tarif nach Testzeitraum
  • 15 GB Datenvolumen
  • Stets mit Highspeed Downloaden
  • Tausende Newsgroups verfügbar
  • Bis zu 50 Verbindungen möglich
  • Vorhaltezeit über 3.930 Tage

7.1 Blockaccount Tarife

Mit Blockaccounts kann Fast Usenet leider nicht dienen. Dafür aber mit niedrigen Preisen, die weit unter denen der Konkurrenz liegen. Die verschiedene Tarife die der Provider anbietet, sind aber nicht nur im Preis unschlagbar. Das datenvolumen dass dir zur Verfügung gestellt wird, lässt keine Wünsche offen. In den kostenpflichtigen Accounts, beginnt das Datenvolumen monatlich bei 6 GB und endet bei unbegrenzt. Ja du hast richtig gehört. Für nur wenige Euro monatlich, kannst du unbegrenzt Daten aus dem Usenet beziehen und das ganz ohne Drosselung. Welche Tarife dir genau zur Auswahl stehen, erfährst du im folgenden Abschnitt.

7.2 Die Tarife von Fast Usenet - günstiger geht nicht

Wer viel aus dem Usenet herunterlädt und trotzdem noch mehr sparen möchte, kann sich für eine Drosselung der Geschwindigkeit entscheiden. Dabei stehen die unterschiedlichsten Geschwindigkeiten zur Verfügung. Wenn du es nicht besonders schnell brauchst, kannst du mit der Variante 1 MBit/s wohl am meisten sparen. Ist das aber zu langsam, kann bis 30 MBit/s aufgestockt werden. Bei den Flatrate Accounts kannst du ebenfalls monatlich kündigen. Dies muss aber immer zum Ende deines Tarif Zeitraums geschehen. Hast du beispielsweise deinen Account zum 16. aktiviert, musst du also vor dem 16. des Folgemonats kündigen, da sich der Tarif ansonsten um einen weiteren Monat verlängert.


LeistungsumfangPreis/monatlichZahlungsmöglichkeiten
6 GB monatliches Limit. Download mit Highspeed ohne Begrenzung. US und EU Server, SSL-Verschlüsselung, 50 Verbindungen Newsreader GrabIT inklusive2,95 $Visa, MasterCard, American Express, Discover, PayPal
35 GB monatliches Limit. Download mit Highspeed ohne Begrenzung. US und EU Server, SSL-Verschlüsselung, 50 Verbindungen Newsreader GrabIT inklusive5,95 $Visa, MasterCard, American Express, Discover, PayPal
Unlimited GB. Download mit Highspeed ohne Begrenzung. US und EU Server, SSL-Verschlüsselung, 50 Verbindungen Newsreader GrabIT inklusive9,95 $Visa, MasterCard, American Express, Discover, PayPal

8. Das gilt bei allen Tarifen/Accounts

Bei Fast Usenet wird kein Unterschied bei den verschiedenen Tarifen gemacht. Egal für welchen du dich letztlich entscheidest, bei jedem ist der Newsreader GrabIt im monatlichen Preis mit inbegriffen. Dabei handelt es sich wohlgemerkt um die Vollversion des Readers. Beziehst du diese von einer anderen Stelle im Netz, musst du für die Vollversion eine jährliche Gebühr von 30 $ an die Entwickler zahlen. Dieser Preis wird dann fällig, wenn du mit GrabIt alle verfügbaren Newsgroups im Usenet durchsuchen möchtest. Zwar bieten viele unterschiedliche Webseiten dern Newsreader kostenlos zum Download an, jedoch handelt es sich hierbei um eine abgespeckte Version.

Mit dieser kannst du nicht das gesamte Usenet durchsuchen, sondern lediglich run 700 der Newsgroups und Binär Dateien. Zudem steht dir auch zu jederzeit der Support zur Verfügung, wenn u fragen oder Probleme bezüglich dem Usenet hast. Sogar bei der Einrichtung ist dir der Kundensupport behilflich und unterstützt dich per Live Chat dabei, deine ersten Schritte im Netzwerk zu machen.Zudem bist du stets mit der höchsten Geschwindigkeit im Usenet unterwegs, die dir dein Netzbetreiber zur Verfügung stellt. MIt Fast Usenet lädst du stets mit Highspeed Dateien Up-, oder Down.

Alle Vorteile in der Übersicht

  • Deutscher Support
  • kostenlose Hotline
  • Live Chat beim Support
  • keine User-Logs
  • keine Vorratsdatenspeicherung
  • SSL-Verschlüsselung
  • monatlich Kündbar
  • kostenloser Newsreader mit integrierter Suchmaschine
  • 3.930 Tage Vorhaltezeit
  • Stets mit der schnellsten Verbindung im Usenet unterwegs

9. Fazit

Bei Fast Usenet ist der Name Programm. Kaum ein anderer Usenet Provider kann eine so hohe Geschwindigkeit zu jederzeit gewährleisten, wie es Fast Usenet tut. Zudem gehört der Provider mit zu den günstigsten der Branche, wobei eine Ersparnis von bis zu 60% bei den Tarifen möglich ist. Ein erstklassiger Newsreader der sich von jedermann einfach bedienen lässt, sowie ein herausragender Support runden den Service von fast Usenet gekonnt ab. Selbst wenn du zum ersten Mal im Usenet unterwegs bist, wirst du mit Fast Usenet zufrieden sein. Solltest du neben technischer Unterstützung auch Hilfe bei deinen ersten Schritten im Usenet oder mit dem Reader benötigen, steht dir selbst dafür der Support zur Seite. Über nahezu alle relevanten Wege kannst du rund um die Uhr Kontakt zu den dortigen Mitarbeitern aufnehmen. Wenn du also großen Wert auf ein sehr gutes Rundum Angebot, sowie gute Erreichbarkeit des Kundendienstes legst, solltest du Fast Usenet unbedingt selbst testen. Es lohnt sich in jedem Fall.