Bücher Download

Seit das Internet immer mehr auf dem Vormarsch ist und nahezu täglich neu Angebote und Seiten dort zu finden sind, gibt es für fast jedes Bedürfnis oder Produkt eine passende Website. Das gilt mittlerweile natürlich auch für Bücher. Längst sind die Zeiten vorbei, als man diese vorwiegend in der Buchhandlung um die Ecke beziehen konnte. Auf zahlreichen Internetportalen und Plattformen finden interessierte Leser die verschiedensten Bücher. Dabei können diese bequem vom heimischen Rechner aus bestellt werden und sind innerhalb kürzester Zeit geliefert. Doch das geht noch schneller. Da es mittlerweile immer mehr spezielle Reader für Ebooks gibt, können die unterschiedlichsten Titel innerhalb von Sekunden direkt aus dem entsprechenden online Shop heruntergeladen werden. Teilweise sind die sogenannten Ebooks sogar noch um einiges günstiger, als die klassischen Drucke. Das liegt unter anderem daran, dass zum Beispiel der Druck des Buches wegfällt. Da zudem weniger Personal benötigt wird, beeinflusst dies den Endpreis ebenfalls zugunsten des Kunden.

Doch nicht alle elektronischen Bücher müssen bezahlt werden. Erfreulicherweise gibt es im World Wide Web mittlerweile eine Vielzahl an diversen Seiten abseits der online Händler, auf denen du ebenfalls die unterschiedlichsten Bücher finden kannst. Viele davon gibt es sogar völlig kostenlos und legal. Gerade in diesem Bereich unterscheidet man zwischen verschiedenen Varianten und Webseiten, auf denen jeder fündig werden kann. Im Nachfolgenden findest du alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen Ebooks, Webseiten und mehr, die dir dabei helfen sollen, das für dich beste Angebot zu finden.

1. Was sind Ebooks?

Bücher müssen schon lange nicht mehr zwangsläufig nur auf Papier gedruckt sein. Die sogenannten Ebooks erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Aktuell gibt es immer mehr Bücher, die online Verfügbar sind. Damit ist aber nicht unbedingt gemeint, dass die entsprechenden Titel über einen online Shop bestellt werden. Allgemein sind Ebooks also nichts anderes, als elektronische Bücher, die nicht auf Papier gedruckt sind. Diese können auf verschiedenste Weise gelesen werden. In erster Linie sind Ebooks in einem eigenen Dateiformat verfügbar welches es möglich macht, die entsprechenden Bücher über spezielle Endgeräte lesen zu können. Doch nicht nur auf diesen ist das lesen von Ebooks möglich. Über den PC lassen sich die unterschiedlichen Titel ebenfalls öffnen und genießen.Zudem kann auch das Smartphone zum lesen der Ebooks genutzt werden.

Gerade die speziellen eReader sind speziell auf das lesen von Ebooks ausgelegt. Mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Hersteller von eReadern in den verschiedensten Preiskategorien. Besonders angenehm gestaltet sich das lesen von Ebooks über die eReader. Hierbei lassen sich die Bücher beinahe wie die Papierversion lesen. Dank des Touch-Displays lässt sich wie bei einem klassischen Buch blättern. Zusätzlich gibt es noch nützliche Funktionen, wie etwa das elektronische Lesezeichen setzen, oder das unterstreichen einzelner Textpassagen, ohne dafür einen Textmarke einsetzen zu müssen.

1.1 Vorteile von elektronischen Büchern

Im Grunde liegen die Vorteile der Ebooks klar auf der Hand. So sind die elektronischen Bücher zu jeder Zeit schnell und unkompliziert verfügbar. So sind zum Beispiel spontan Käufe selbst am Wochenende möglich. Da die Ebooks nur als Download bereitstehen, sind diese innerhalb von wenigen Sekunden heruntergeladen. Nahezu alle Titel die auch im normalen Buchhandel erworben werden können, stehen als Ebook download bereit. Ein weiterer Vorteil der Papierlosen Bücher ist der Preis. Im Gegensatz zu den Titeln die im klassischen Handel zur Verfügung stehen, sind Ebooks in der Regel um einiges günstiger. Nicht selten kostet die elektronische Varianten gerade einmal die Hälfte, im Vergleich zu der Papier Ausführung. Ebenfalls ist die Auswahl an kostenlosen Büchern hierbei enorm. Das gilt nicht nur für weniger bekannte Titel. Selbst angesagte Ebooks lassen sich teilweise auf den entsprechenden Plattformen mitunter kostenlos finden.

Zudem findet man unter den Ebooks oftmals Titel, die man in einer Buchhandlung vergebens suchen würde, oder erst bestellen müsste. Denn eine Ebook kann theoretisch von jedem geschrieben und zum Download angeboten werden.

Eselsohren oder andere Beschädigungen am Buch, gehören mit Ebooks der Vergangenheit an. Ebooks lassen sich zudem ganz bequem überall mit hin nehmen und passen sogar in die Hosentasche, da die Bücher auch über das Smartphone gelesen werden können. Selbst die eReader passen in der Regeln durch ihr schlankes Format, in nahezu jede Tasche.

Alle relevanten Vorteile der Ebooks, beziehungsweise eReader zusammengefasst:

  • Jederzeit verfügbar
  • günstiger als die Papierausgabe
  • Ebooks immer dabei
  • Schriftgrößen lassen sich anpassen
  • Durch Touch-Display blättern wie in klassischen Büchern
  • Hintergrundbeleuchtung Anpassbar
  • Weitere Ebooks können über die eReader direkt bestellt werden

1.2 Verschiedene Dateiformate bei Ebooks

Ebooks haben sich auch in Deutschland bereits seit einigen Jahren etabliert und somit ebenfalls eine Daseinsberechtigung, neben den klassischen Büchern. So Vielfältig inzwischen die Auswahl der elektronischen Bücher zum Download ist, ebenso groß ist auch die Auswahl an verschiedensten Dateiformaten, in denen die Ebooks mittlerweile verfügbar sind. Da es aktuell die verschiedensten eReader unterschiedlicher Hersteller auf dem Markt gibt,sind verschiedene Dateiformate wichtig, damit die elektronischen Bücher auf vielen der Reader überhaupt gelesen werden können.

Sollte einmal ein Format auf dem eigenen eReader nicht gelesen werden können, besteht zudem immer noch die Möglichkeit, das Ausgabe Dateiformat an das des Reader anzupassen, beziehungsweise umzuwandeln. Im Netz gibt es die unterschiedlichsten Seiten, auf denen man Dateiformate meist schnell und kostenlos umwandeln kann. Eine solche Seite ist zum Beispiel “pdf24.org”. Auf dieser Website können die verschiedensten Formate in eine PDF umgewandelt werden. Der Service ist dabei nicht nur sehr schnell, innerhalb von Sekunden ist diese umgewandelt, sondern zudem komplett kostenlos. Zu den am meisten verwendeten Dateitypen gehört das ePUB Format.

Nahezu alle eReader, mit Ausnahme des Amazon Reader, verwenden oder unterstützen das ePUB Format. In diesem Abschnitt verraten wir dir, welches die gängigsten Dateiformate für eReader sind.

1ePUB

Wie bereits erwähnt gehört das Dateiformat ePub zu den längsten eBook Formaten. dieser Dateityp wird von den meisten eBook Readern unterstützt. Zu diesen gehören unter anderem der tolino shine und Sony ereader. Die meisten eBooks werden deshalb in diesem Dateiformat auf den meisten Plattformen zum Download angeboten. Eine der wenigen Ausnahmen auf denen ePub nicht unterstützt wird, sind eReader von Amazon.

2Amazon Kindle/Format .AZW

Amazon ist einer der wenigen Unternehmen, das sein eigenes eBook Dateiformat anbietet. Kunden die einen Amazon Kindle ihr Eigen nennen, können auf diesem Gerät nur elektronische Bücher lesen, die über das Dateiformat AZW, AZW3 oder KF8 verfügen. Da Amazon jedoch zu den namhaften Unternehmen vor allem im Internet gehören, zählt dieses Dateiformat ebenfalls mit zu den häufig verwendeten Formaten. Der große Nachteil der Kindle Formate ist, dass diese Dateien auf keinen anderen eBook Readern lesbar sind. Deshalb solltest du dich bei der Wahl deines E-Readers schon im Vorfeld gut darüber informieren, welche Formate auf dem jeweiligen Gerät unterstützt sind. Möchtest du deine eBooks nicht nur über Amazon beziehen, lohnt es sich also die verschiedenen Geräte anderer Hersteller mit dem Kindle zu vergleichen.

3MOBI

Der Dateityp MOBI ist eines der älteren Formate des Amazon Kindle. Diese Datei wird jedoch mittlerweile eher selten verwendet, da in der Regel die neueren Dateiformate bei den verschiedenen amazon kindle Geräten verwendet werden.

4PRC

Ein ebenfalls bekannten Dateiformat für Ebooks, ist PRC. Dies findet sich wie MOBI, auf den Amazon Kindle Geräten. Die MOBI Datei basiert unter anderem auf dem PRC Typ. Im Gegensatz zu ePUB und AZW ist der PRC Dateityp eher seltener verbreitet.

5PDF

PDF ist eines der bekanntesten Dateiformate überhaupt. Sogar bei Ebooks findet PDF verwendung. Im Grunde genommen ist PDF aber kein spezielles Ebook Format, jedoch können nahezu alle eReader PDF’s anzeigen. Jedoch ergibt sich bei diesem Dateityp ein kleiner Nachteil. So lässt sich beispielsweise das Layout von PDF’s auf den eReadern nicht individuell anpassen, da diese fest angelegt sind. Dennoch kann die PDF Datei auf den Readern herangezoomt werden, sowie auf dem Display navigiert werden.

1.3 Welche Ebooks gibt es?

Wer sich für ein Ebook entscheidet, kann sich über eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten Titel freuen. Da der Markt für Ebooks in den letzten Jahren stark gewachsen ist, gibt es zu allen erdenklichen Themen entsprechende elektronische Bücher. Egal ob Fantasy, Ravensburger TipToi Bücher, spezielle Sachbücher wie beispielsweise Chemie Bücher oder Fachliteratur über Neurochirurgie - die Verfügbarkeit ist nahezu Grenzenlos. Im Gegensatz zu den gedruckten Büchern, kannst du dir auch Ebooks aus Eigenverlag in diversen Ebook Shops downloaden.

Es ist also egal ob du Bücher von bekannten Autoren, oder Nischenthemen suchst - Bei Ebooks wirst du das alles finden.

2. Wo kann man Ebooks kaufen, beziehungsweise downloaden?

Kommen wir nun zu der wichtigen Frage, wo Ebooks gekauft werden können. Diese Frage lässt sich einfach beantworten. die elektronischen Ausgaben der Bücher, findest du ausschließlich im Internet. Dazu musst du nicht lange suchen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter, die Ebooks auf ihren Internetseiten zum herunterladen anbieten. Zu den bekannten Anbieter gehören zum Beispiel Amazon, buecher.de, romantruhe.de oder Thalia. Doch das sind nur die bekanntesten Webseiten auf denen du fündig werden kannst. Solltest du nach speziellen Titeln suchen die bei diesen Anbietern nicht zu haben sind, lohnt sich zum Beispiel eine Recherche in Google. Eine weitere, wie auch sehr gute Alternative stellt auch das Usenet dar. In den alt.binaries stehen dir neben anderen Bereichen, eine gigantische Auswahl an Ebooks zum Download zur Verfügung. Eine gute seite dafür ist unter anderem die Seite topusenet.de.

Im nachfolgenden stehen dir die wichtigsten Infos zu den bekanntesten Anbietern, wie auch deren Alternativen, zur Verfügung. Dabei wird auch für dich das passende dabei sein.

1Ebooks bei Amazon

Einer der wohl bekanntesten Anbieter für so ziemlich alles, ist Amazon. Natürlich findest du dort nicht nur elektronische Bücher, sondern noch viele weitere Produkte. Dennoch kann sich die Auswahl an Ebooks zum Download auf der Amazon Shopseite mehr als sehen lassen. Damit du die elektronischen Bücher von Amazon beziehen kannst, musst du dir aber zuerst einen Account anlegen, falls du das nicht eh schon hast. Denn ohne ein Profil, kannst du zumindest keine Downloads vornehmen. Nach der Registrierung kann nach Herzenslust in dem großen Sortiment gestöbert werden. Hast du etwas passendes gefunden, ziehst du das Ebook in den Warenkorb. Nach Auswahl der Zahlungsmethode, am schnellsten geht es mit PayPal, kannst du dir dein Ebook auch schon herunterladen. Das dauert mit einer guten Internetverbindung weniger als eine Minute. Bedenke jedoch, auf das richtige Dateiformat eines eReaders zu achten, da sich das Ebook ansonsten nicht auf deinem Gerät öffnen lässt. Ein Umtausch von Downloads ist nämlich nicht möglich.

Neben kostenpflichtigen Titeln, bietet Amazon seinen Kunden auch immer wieder kostenlose Ebooks an. Darunter finden sich ab und an wahre Perlen der Literatur, auch wenn dies nicht immer der Fall ist. Ein gelegentlicher Blick auf die Angebotsseite lohnt sich aber immer.

2Thalia.de

Thalia ist ebenfalls für seine große Auswahl an Bücher und Ebooks bekannt. Seit einer Weile bietet das Unternehmen auch weitere Produkte abseits von Büchern an. So finden sich beispielsweise auch Spielwaren und Musik bei Thalia wieder. Hier gilt ebenfalls, dass eine Bestellung, oder Download, nur nach Registrierung möglich ist.

3Buecher.de

Das Unternehmen buecher.de ähnelt in seinem Aufbau Thalia.de. Selbst was die Angebote angeht, unterscheiden sich die beiden Seiten kaum voneinander. Zwar liegt der Fokus bei buecher.de ebenfalls auf Ebooks und Printmedien, jedoch findest du hier auch Musik, Hörbücher Kalender und aktuell auch Kunst.

4romantruhe.de

Der letzte im Bunde der Anbieter von Ebooks, Hörbücher und Co., ist romantruhe.de. Hier findest du zudem noch Romane wie John Sinclaire in neuen wie alten Auflagen oder Sherlock Holmes Geschichten. Wie bei den anderen Shops auch, kannst du dir hier entweder Bücher downloaden, oder per Post die Papier Variante zustellen lassen.

3. Ebooks im Usenet herunterladen

Mittlerweile hast du ja bereits ein paar der Webseiten kennenlernen dürfen, über die du Ebooks beziehen kannst. Bei all diesen Anbietern musst du in der Regel für die downloads bezahlen. Jedoch gibt es hin und wieder auch kostenlose Titel, die in erster Linie aber den Bestandskunden zur Verfügung stehen. Doch nicht auf allen Seiten musst du für das herunterladen etwas bezahlen. Eine Möglichkeit Ebooks ganz legal, schnell und zudem kostenlos zu beziehen, ist das Usenet.

Das Usenet ist genau genommen ein ganz eigener kleiner Kosmos, über das du nicht nur die elektronischen Bücher herunterladen kannst. Nahezu alles was man downloaden kann, kannst du im Usenet finden. Zu jedem Thema gibt es eine eigene sogenannte Newsgroup, in denen man als Mitglied entweder Dateien herunterladen kann, oder einfach Diskussionen startet.

Um aus dem Usenet Dateien beziehen zu können, musst du dir einen Account erstellen. Bei vielen Providern ist die Mitgliedschaft kostenlos, während andere Seiten eine kleine monatliche Gebühr verlangen. Dafür kannst du dir Dateien aller Art nach Herzenslust downloaden. Im Schnitt stehen dir weit mehr als 60GB zur Verfügung, die nicht so schnell aufgebraucht sein dürften. Einige Anbieter gewähren ihren Neukunden zudem einen kostenlosen Probemonat, ganz ohne Einschränkungen. Du kannst also das komplette Angebot des Usenet unverbindlich testen. Einer der gefragten Provider für das Usenet ist zum Beispiel Topusenet.de .

3.1 Wie kann man im Usenet Bücher herunterladen?

Um im aus dem Usenet Bücher herunterladen zu können, musst du dir wie bereits erwähnt, erst einmal einen Account erstellen. Das geht völlig unkompliziert und schnell. Nach der Registrierung benötigst du noch einen Download Client. OHne diesen kannst du aus dem Unsenet keine Dateien, egal welcher Art, auf deinem Computer öffnen. Doch keine Sorge, den Client liefern die meisten Provider gleich mit. Solltest du dich bereits ein wenig mit dem Usenet auskennen, kannst du dir natürlich auch einen anderen Client zulegen. Diejenigen die dir von den unterschiedlichen Providern zur Verfügung gestellt werden, sind im Grunde genommen nur Empfehlungen, welche du aber nicht zwingend annehmen musst.

Über den Usenet Client kannst du die heruntergeladenen Ebooks in ein für dein Endgerät lesbares Format umwandeln. Ohne den Client kannst du zwar Ebooks und andere Dateien aus dem usenet ziehen, aber nicht öffnen. Da der Client kostenlos ist, dürfte der download kein Problem darstellen.

3.2 So funktioniert der Download im Usenet

Das Usenet unterscheidet sich von anderen Webseiten in vielerlei Hinsicht. Besonders ersichtlich wird dies bei den Downloads von Dateien. Während man auf herkömmlichen Websites und Shops lediglich auf den Button “Download” drückt und die entsprechende Datei automatisch auf den Rechner gezogen wird, muss bei Usenet ein wenig mehr getan werden. Aber keine Sorge, kompliziert ist es dennoch nicht. Je nachdem für welchen Usenet Client du dich entschieden hast, gestaltet sich das herunterladen der Bücher und Co. sehr simpel. hier erfährst du Schritt für Schritt, wie du ein Buch oder eine andere Datei aus dem usenet herunterladen kannst.

3.3 Schritt 1

Um Dateien und Bücher herunterladen zu können, benötigst du natürlich eine Internetverbindung, sowie den Zugang zu den sogenannten News-Servern des Usenet, sowie einen Newsreader oder Usenet-Client, über den dann die entsprechenden Downloads und konfigurationen erfolgen. Dazu musst du dich für einen Provider entscheiden und den entsprechenden Usenet-Client, oder eben Newsreader, herunterladen und auf deinem PC installieren.

3.4 Schritt 2

Hast du den Client/Reader installiert und eingerichtet, geht es natürlich erst einmal um die Suche nach der geeigneten Newsgroup für die gesuchten Dateien und Bücher, um diese dann downloaden zu können. Der Client lädt dann alle verfügbaren Newsgroups. Die Liste ist dabei lang. Zwischen 40.000 und weit mehr als 150.000 Newsgroups stehen, je nach Provider, zur Verfügung. Erst wenn die Verfügbarkeitsliste vollständig geladen ist, kannst du nach den gewünschten Büchern suchen. Dabei gestaltet sich die Suche recht einfach und schnell. In der Suchleiste gibst du einfach ein, nach welchem Titel du suchst. In kürzester zeit siehst du alle Dateien, die zum herunterladen bereit stehen.

3.5 Schritt 3

Kommen wir nun zum eigentlichen herunterladen des Buches, oder der Bücher. Dabei kannst du wählen ob du einen Newsreader, oder lieber einen Usenet-Client verwenden möchtest. Am schnellsten und einfachsten geht es mit dem Usenet-Client. Dieser funktioniert vom Prinzip her, wie eine Suchmaschine im Stil von Google und Co. Du gibst in die Suchleisten lediglich wein wonach du suchst und der Client filtert dir alle relevanten Dateien aus dem Usenet heraus. Zudem werden dir noch weitere nützliche Informationen zu den jeweiligen Dateien, wie etwa Größe, Einstelldatum und Uploader. So siehst du gleich, wie viel Platz das Buch auf deinem Gerät in Anspruch nehmen wird. Gute Usenet-Clients wandeln die heruntergeladenen Bücher auch gleich in ein lesbares Format für dein Smartphone, tablet, PC oder eben eReader um, so dass du diese gleich nach dem herunterladen nutzen kannst. Bei allen anderen Optionen, musst du dich selbst um das umwandeln der Dateien kümmern.

4. Weitere Varianten, über die Bücher heruntergeladen werden können

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, wie du an Bücher aus dem Internet kommen kannst. Gerade wenn du gerne eine kleine Bibliothek auf deinem Smartphone oder Tablet zusammenstellen möchtest, bietet sich zum Beispiel Google Play Books an. Hier findest du die unterschiedlichsten Bücher, die du dir direkt auf den mobiles Endgerät downloaden kannst. Das geht schnell und die gewählten Titel stehen dir sofort nach dem Bezahlvorgang zur Verfügung. Doch auch hier gibt es nicht nur kostenpflichtige Titel zu erwerben. Im Play Books Sortiment von Google, findest du auch zahlreiche Bücher, die du dir kostenlos und völlig legal herunterladen kannst. Einzige Voraussetzung für die Nutzung von Play Books, ist ein aktuelles Google Konto mit aktiver Mail-Adresse.

5. Was ist beim Download von kostenlosen Büchern zu beachten?

Mittlerweile haben wir bereits einige Möglichkeiten genannt, wo du dir Bücher herunterladen kannst. Die meisten der genannten Anbieter, verlangen in der Regel aber eine Gebühr für den Download, auch wenn es je nach Anbieter eine mehr oder weniger große Auswahl an kostenlosen Büchern gibt. Doch es gibt einige Seiten, auf denen eigentlich jedes aufgelistete Buch kostenlos zu haben ist. Keine Sorge, dabei handelt es sich nicht um illegale Downloads. Das herunterladen ist hier vollkommen legitim. Warum du dort die gewünschten Titel komplett ohne Kosten erhalten kannst, erklären wir gleich.

Bevor du dich jedoch auf die Seiten mit kostenlosen Büchern stürzt solltest du wissen, dass es ein paar Dinge gibt, die auch hier beachtet werden müssen, damit es zu keinen Schwierigkeiten kommt. Denn natürlich gibt es auch in diesem Bereich immer wieder vereinzelte schwarze Schafe, welche Titel unerlaubt zum Verkauf oder kostenlosen Download anbieten. Deshalb gibt es in diesem Abschnitt ein paar nützliche Informationen, die dir dabei helfen sollen, nur seriöse Anbieter auszuwählen. Zudem noch eine kleine Liste mit guten Webseiten, die ebenfalls Bücher zum kostenlosen herunterladen anbieten.

6. Ist das kostenlose Downloaden von Büchern illegal?

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, wie du an Bücher aus dem Internet kommen kannst. Gerade wenn du gerne eine kleine Bibliothek auf deinem Smartphone oder Tablet zusammenstellen möchtest, bietet sich zum Beispiel Google Play Books an. Hier findest du die unterschiedlichsten Bücher, die du dir direkt auf den mobiles Endgerät downloaden kannst. Das geht schnell und die gewählten Titel stehen dir sofort nach dem Bezahlvorgang zur Verfügung. Doch auch hier gibt es nicht nur kostenpflichtige Titel zu erwerben. Im Play Books Sortiment von Google, findest du auch zahlreiche Bücher, die du dir kostenlos und völlig legal herunterladen kannst. Einzige Voraussetzung für die Nutzung von Play Books, ist ein aktuelles Google Konto mit aktiver Mail-Adresse.

6.1 Das Verwertungsrecht

Bei Verwertungsrecht bestimmt der Urheber des schriftlichen Werkes, wie das Buch verbreitet und vervielfältigt werden darf. Wie das genau ausfallen kann, bleibt im ermessen des Autors. So kann es zum Beispiel sein, dass du den Buch download beliebig oft Vervielfältigen, also Kopieren und weiterverbreiten darfs. Das ist aber nur in wenigen Fällen der Fall. Vor allem bei Informations Ausgaben oder Büchern mit großem allgemein Nutzen, dürfen die Bücher uneingeschränkt weitergegeben werden. Somit erhälst du mehr oder weniger eine Lizenz die es dir erlaubt, die literarischen Schriftstücke zu verbreiten

6.2 Das Nutzungsrecht

Das Nutzungsrecht ist die am meist verbreitete Variante, die beim Erwerb eines Ebooks angewandt wird. Im Grunde bedeutet das nichts anderes, als dass du das Buch nutzen darfst, da du schließlich dafür bezahlt hast. Anders als bei klassischen Büchern, gehört dir das erworbene Ebook aber nicht. Mit dem Kauf hast du also lediglich die Nutzungsrechte erworben. Deshalb findest du in fast allen gekauften Ebooks am Anfang eine Beschreibung des Lizenzvertrag, in dem festgehalten ist, wie du das Buch nutzen darfst. Es ist stets sinnvoll, diesen Lizenzvertrag gut durchzulesen, damit du über die dir erteilten Rechte am Buch informiert bist.

6.3 Sind kostenlose Bücher nun illegal oder nicht?

Wenn du einen Titel über eine seriöse Website erworben hast, musst du dir keine Sorgen darüber machen, ob der Erwerb illegal ist. Viele Webseiten die kostenlose Werke von Autoren anbieten, haben meist nur diejenigen im Angebot, bei denen das Urheberrecht abgelaufen ist, oder die vom Autor ausdrücklich freigegeben sind. Natürlich ist auch hier Vorsicht geboten. Gerade bei Büchern die erst neu erschienen sind, solltest du sorgfältig prüfen, ob diese kostenlos zur verfügung gestellt werden dürfen.

Meist handelt es sich bei den kostenlosen Ausgaben von elektronischen Büchern, um die Klassiker der Weltliteratur, oder um Werke von noch nicht zu bekannten Autoren, die ihre Bücher zu Werbezwecken anbieten um die Leserschaft zu erweitern. Kostenlose Bücher kannst du beispielsweise beim Projekt Gutenberg kostenlos und sogar ohne Anmeldung downloaden. Hier kannst du dir zum Beispiel sicher sein, dass es sich um 100% legale Downloads handelt.

6.4 Welche Bücher gibt es kostenlos?

Ebooks gibt es zu den unterschiedlichsten Themen und Genres. Darunter finden sich aber nicht nur große Romane, sondern auch Sachbücher, wie beispielsweise aus dem Bereich der Neurologie, wissenschaftliche Abhandlungen können ebenfalls in Form von elektronischen Büchern heruntergeladen werden. Doch auch das ist noch lange nicht alles. Der Vorteil bei den Ebooks ist unter anderem, dass auch neue Autoren, oder solche die es noch werden wollen, ihre Werke und Ideen in Form von Ebooks veröffentlichen können. Dafür ist nicht einmal ein Verlag notwendig.

So kannst du im Internet also auch Nischen-Themen ebenso finden, wie die digitalen Ausgaben der Buchtitel namhafter Autoren, wie beispielsweise Stephen King, oder Cecilia Ahorn. Mit diversen Apps können mittlerweile auch die gedruckten Bücher in digitale Ebooks umwandeln und das völlig kostenlos. So gibt es zum Beispiel die PapeGo App, mit der ein gekauftes Buch auf ein Smartphone oder Tablet gezogen werden kann. das ermöglicht es dir, von unterwegs das Buch das du als Papierdruck gekauft hast, von unterwegs weiter zu lesen, ohne das du dafür zusätzlich das Ebook kaufen musst. Der Nachteil dabei ist aber, dass diese App nicht jedes Buch unterstützt. Lediglich die Titel auf deren Cover das PapeGo Logo abgebildet ist, sind mit der App Kompatibel. Zudem kannst du nicht direkt das ganze Buch über die App weiterlesen. Um überhaupt sie App nutzen zu können, musst du eine der Buchseiten mit deinem mobilen Gerät scannen. Im Anschluss wird das dazu gehörende Ebook geladen. Nun kannst du mehrere Seiten mobile weiterlesen. Endet das digitale Buch dann, musst du wieder eine Seite scannen um weiterlesen zu können. Damit wird verhindert, dass das Buch gescannt wird, ohne dass das Werk käuflich erworben wurde. Also mehr oder weniger eine Art Kopierschutz.

Unter den kostenlosen Titeln findest du also alle möglichen Bücher. Dabei gibt es sowohl aktuellere Titel, wie auch Klassiker oder Werke von noch unbekannten Autoren. In der Regel sind die kostenlosen Bücher aber Werke, bei denen der bereits erwähnte Urheberrechtsschutz abgelaufen ist. das bedeutet aber nicht, dass es uninteressante oder langweilige Buchtitel wären, die kostenlos zum Download angeboten werden. Hier finden sich massenweise spannende Werke, die für viel Unterhaltung sorgen werden.

7. Bücher als PDF downloaden

Wie in vorangegangenen Abschnitten schon erwähnt wurde, sind Ebooks in den unterschiedlichsten Dateiformaten verfügbar. Die gängigsten sind dabei ePUB und AZW von Amazon. Doch auch das PDF Format ist immer mehr auf dem Vormarsch. Im Netz sind viele Bücher bereits als PDF Format erhältlich, was es dir ermöglicht, diese auch dann lesen zu können, wenn du keinen eReader hast. Denn das PDF ist sowohl auf den eReadern, wie auch auf dem PC oder Laptop lesbar ohne größeren Aufwand.

Um ein PDF Ebook herunterladen zu können, musst du nicht viel beachten. Wie bei allen anderen Dateien die du als PDF im Internet downloaden kannst, musst du nur auf der entsprechenden Seite von der du das Buch beziehen möchtest, auf Download klicken. Anschließend ist nur noch der Speicherort zu wählen. Innerhalb von Sekunden ist nun das Buch auf deinem Rechner gespeichert und du kannst es zu jedem Zeitpunkt abrufen. Obwohl Bücher als PDF immer beliebter werden, solltest du nach Möglichkeit nach AZW oder ePUB Ausgaben suchen, da diese einige Annehmlichkeiten und Zusatzfunktionen mit sich bringen. Zudem ist das lesen eines Ebooks über einen der unzähligen eReader weitaus komfortabler, als über Tablet und PC. Trotzdem kann PDF als gute Alternative zu den weit verbreiteten Formaten ePUB und AZW gesehen werden. Eine gute Seite um Ebooks im PDF Format herunterladen zu können, ist beispielsweise ngiyaw-ebooks.de, oder eben das Usenet, da hier die Angebote wohl am größten sind. Im Usenet findest du natürlich auch weitere Formate und nicht ausschließlich PDF’s.

8. Bücher online Download kostenlos - hier geht es am besten

Wo du nun eine gute Auswahl an kostenpflichtigen Ebooks findest, haben wir dir ja bereits verraten. Doch es gibt im Netz noch eine ganze Menge anderer Möglichkeiten, wie du an digitale Bücher kommst, die du downloaden kannst. Um an kostenpflichtige Bücher zum herunterladen zu kommen, musst du nicht lange suchen. Doch wie sieht es mit den kostenlosen Werken aus? Die Suche danach ist nicht immer ganz so einfach, zumindest dann nicht, wenn man legale Downloads vollziehen möchte. Schließlich ist es nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich, ob es sich um eine seriöse Website handelt oder nicht. Damit du nicht Gefahr läufst Bücher illegal zu downloaden, zeigen wir dir hier die besten Alternativen, um kostenlos an Bücher aus dem Internet zu kommen.

1ngiyaw-ebooks.de

Die Website ngiyaw-ebooks.de ist bereits seit langem im Netz vertreten und beschäftigt sich ausschließlich mit Ebooks zu den unterschiedlichsten Themen. Vormals hieß die Seite eBOOK-Bibliothek.org. Trotz des Namenswechsel ist das Angebot auf der Seite gleich geblieben. Eine Vielzahl an unterschiedlichen Ebooks sind hier zu finden. Dabei handelt es sich immer um kostenlose Bücher großer Schriftsteller wie Karl May, Franz Kafka oder Rainer Maria Rilke. Wie du siehst handelt es sich hierbei um wahre Größen aus dem Schriftstellertum, wobei du sicher sein kannst, dass es sich um hochwertige Titel der Weltliteratur handelt.

Doch warum sind die Downloads der Bücher hier kostenlos, wenn es sich um Weltbekannte Titel handelt? Ist der Download hier wirklich legal? Du musst dir auf dieser Seite keine Sorgen machen, ob du dich mit Downloads eventuell strafbar machst. Denn ngiyaw-ebooks bietet nur solche Ebooks an, deren Urheberrechtsschutz bereits abgelaufen ist.

Jedoch gibt es einen kleine Nachteil auf dieser Seite. Zwar kannst du ohne eine Registrierung Bücher downloaden, doch die Suche nach bestimmten Titeln kann sich als Aufwendig erweisen. Da die Seite nicht übersichtlich nach Titeln oder Genres gegliedert ist, kann es eine Weile dauern bis du das passende Buch gefunden hast. Lediglich die Alphabetische Auflistung der verfügbaren Autoren kann dir die Suche nach bestimmten Büchern etwas erleichtern. Aber dafür ist der Service ja kostenlos. In erster Linie sind die Bücher im PDF Format verfügbar.

2Zulu Ebooks

Eine gemeinnützige Website für Ebooks, ist die Seite zulu-ebooks.com. Auch diese Website bietet dir ausschließlich freie Literaturwerke zum Download an. Bereits seit 2003 kannst du auf das Angebot von Zulu Ebooks zugreifen. Die Seite wächst stetig weiter, was bis heute dazu geführt hat, dass weit über 600 freie Titel zur Auswahl stehen. Ebenfalls sehr hoch ist die Auswahl der Genres. Auf der Website von Zulu findet du unter anderem Bücher aus den Bereichen Belletristik, Kinder & Jugendliteratur, Fach- und Sachliteratur, Ratgeber und vieles mehr. Dabei stehen dir gleich mehrere Dateiformate zur Auswahl. Diese sind:

  • PDF
  • MOBI
  • ePUB
3Bookboon.com - Fachliteratur für Lernbegierige

Eine erste Anlaufstelle vor allem für Studenten, ist die Website bookboon.com. Die Seite befasst sich ausschließlich mit Ebooks aus Fachliteratur zur beruflichen Weiterbildung. das besondere daran ist, dass alle Bücher von Professoren verfasst wurden. Über 400 Bücher stehen hier den Studenten und Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen, zur Verfügung. Alle Bücher sind natürlich ebenfalls kostenlos erhältlich. um hier downloaden zu können, musst du dich zwar nicht registrieren, jedoch ist eine Newsletter Anmeldung erforderlich. Dabei musst du aber keine Angst haben, dass dein Postfach zugespamt wird. Die Newsletter beschränken sich auf ein Minimum und enthalten nur nützliche Informationen. Dateitypen in denen die Ebooks erhältlich sind:

  • PDF
4Hugendubel.de

Eine weitere sehr gute Quelle für kostenlose Bücher zum Download, ist hugendubel.de. Der online Händler bietet neben kostenpflichtigen Büchern natürlich auch eine sehr gute Auswahl an freien Ebooks. Die Auswahl an Themen ist hier mehr als hoch. Hier findest du unter anderem Märchen, Sagen, Klassiker, Krimis, Kinderbücher, Sachbücher und Ratgeber zu vielerlei Themen. All diese Bereiche sind vollkommen kostenlos erhältlich. Damit du Bücher von der hugendubel Seite beziehen kannst, musst du dich aber registrieren. Zudem bietet hugendubel.de alle gängigen Formate bei den Downloads an.

  • teilweise auch AZW
  • MOBI
  • PDF
  • teilweise auch AZW
5Das Usenet

Wenn es um Downloads von Dateien jeglicher Art geht, ist das Usenet ungeschlagen auf Platz eins. Völlig unkompliziert kannst du dir hier nicht nur Bücher herunterladen, sondern auch alle anderen Dateien wie etwa Musik oder Serien. Einige Provider bieten einen kostenlosen Zugang, so dass du hier ebenfalls nichts für deine Downloads bezahlen musst. Bei den kostenpflichtigen Providern bekommst du eine kostenlose Testphase, in der dir alle Funktionen in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Sollte dir das Angebot dann doch nicht zusagen, gehst du also keinerlei Verpflichtung ein. Zudem ist bei einigen Providern nicht einmal eine Registrierung notwendig, um an die Dateien zu kommen. Lediglich ein Usenet-Client ist nötig, damit du die heruntergeladenen Dateien später auch öffnen kannst. Die zur Verfügung stehenden Dateitypen im Usenet für Bücher ist groß. Hier findest du alle Formate, in denen die Ebooks verfügbar sind. So findest auch du sicher die passende Datei. Eine gute Anlaufstelle ist zum Beispiel Topusenet.de. Hier findest du zahlreiche Infos rund um das Usenet.

6Projekt Gutenberg

Zu guter letzt möchten wir dir noch das Projekt Gutenberg ans Herz legen. Die Website ist unter der Adresse gutenberg.spiegel.de erreichbar. Die Gründung der ehrenamtlichen Website die sich unter anderem durch Werbung finanziert, wurde bereits im Jahr 1994 ins Leben gerufen und versteht sich als große online Bibliothek. Über 57.000 literarische Werke sind mittlerweile auf der Website verfügbar. Diese sind sowohl in englischer, als auch deutscher Sprache erhältlich. Auf der Website werden in der Regel nur kostenlose Bücher zum Download bereitgestellt, deren Autoren seit mehr als 70 Jahren verstorben sind. Dadurch ist das Urheberrecht für die Werke erloschen, so dass du diese ganz legal und umsonst herunterladen kannst. Eine Registrierung ist nicht zwingend erforderlich. Bei den Downloads stehen dir die wichtigsten Formate zur Verfügung.

Ebenfalls gibt es immer wieder spezielle Aktionen. So gibt es unter anderem aktuell ein Sammlung von Werken, die auf eine USB Stick gespeichert wurden. Insgesamt sind es 8.000 Titel von über 1.700 Autoren. Somit stellt der Stick die wohl aktuell größte Sammlung an literarischen Texten aus dem deutschsprachigen Raum dar.

9. Wo kann man Bücher illegal downloaden? - Diese Seiten solltest du meiden

Die Liste an Webseiten auf denen du dir Ebooks zu den unterschiedlichsten Themen herunterladen kannst, ist riesig. Dabei findest du nicht nur kostenpflichtige, sondern auch kostenlose Titel die dir zum Download zur Verfügung stehen. Doch wie bei allen anderen Dingen auch, gibt es ebenfalls beim herunterladen von Ebooks immer wieder Ausnahmen. Auf diversen Seiten werden beispielsweise Bücher angeboten, die noch durch das Urheberrecht geschützt werden. Im Grunde wäre das nicht weiter tragisch. Da die Downloads jedoch kostenlos angeboten werden, handelt es sich zumindest teilweise um einen illegalen Download.

Damit du nicht auf einer falschen Internetseite landest auf der illegale Downloads angeboten werden, listen wir hier einige derjenigen auf, die du am besten meiden solltest.

  • ebook3000.com
  • ebookbb.com
  • ebook777.com
  • ebookdz.comebookee.org
  • FreeBookSpot.es

9.1 Merkmale für illegale Downloadseiten

An dieser Stelle möchten wir dir noch einige Merkmale vorstellen, an denen du feststellen kannst, ob du auf einer unseriösen Downloadseite für Ebooks gelandet bist. Denn gerade für Neulinge in dem Bereich der Downloads von Dateien ist es nicht gerade leicht, seriöse von unseriösen Seiten zu unterscheiden. Schnell kann es dabei vorkommen, dass du eine illegale Handlung durch führst. Zudem besteht oftmals auch die Gefahr, sich gefährliche Viren gleich mit einzufangen. Diese können dein Gerät erheblich schädigen und im schlimmsten Fall werden private Daten von dir preisgegeben, beziehungsweise Missbraucht.

Ebenso kann es gut möglich sein, dass dir beim Besuch dieser dubiosen Websites, ungewollt oder gar unbemerkt, ein Abo angedreht wird ohne das du ein olches benötigts. In diesem Fall kann man dann ganz klar von einer Abzocke sprechen. Damit diese Gefahr stark gemindert wird, hier nun die wichtigsten Merkmale für unseriöse Webseiten und Download Angebote bei Ebooks.

9.2 Merkmale auf einen Blick

- Handelt es sich um einen Anbieter von kostenpflichtigen Ebook downloads, sind die Preisunterschiede im Vergleich zu Konkurrenz verdächtig niedrig. Da auch Ebooks eine Preisbindung haben, würde ein zu großer preislicher Unterschied für einen unseriösen Anbieter sprechen.

- Sind die Bücher in Bildformaten wie etwa jpeg oder gif hinterlegt, sowie eine schlechte Bildqualität gegeben, handelt es sich hierbei vermutlich um einen Scan des Buches, was wiederum illegal zum herunterladen angeboten wird.

- Fehlen Impressum, Inhaltsverzeichnis und das Cover, solltest du ebenfalls von einem Download absehen. Es handelt sich vermutlich um kein Original, also Finger weg.

- Wird vor dem Lesen eine Umgehung des Kopierschutzes nötig, bestehen nicht die Rechte dafür, das Buch zu lesen. Auch in diesem Fall solltest du die Finger von dem entsprechenden Angebot lassen

9.3 Das Urheberrecht und kostenlose Bücher

Das Urheberrecht ist eine sehr gute Lösung, um Autoren, Musiker und ähnliches rechtlich abzusichern, so wie deren Werke zu schützen. Für dich als Kunde ergeben sich in der Regel keine Nachteile durch das Urheberrecht. Dieses besteht bei jeder Musik die du kaufst oder hörst ebenso, wie bei literarischen Werken. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um einen Roman, wissenschaftliche Abhandlung oder ein Sachbuch handelt. All diese Werke sind durch ein Urheberrecht geschützt. Doch auch diese gilt nicht unendlich. Gerade bei Klassikern der Weltliteratur, wie zum Beispiel Goethes “Faust”, ist das Urheberrecht schon lange abgelaufen. Deshalb darf diese Werk in einem gewissen Rahmen Vervielfältigt, Kopiert und weiterverbreitet werden, ohne das es rechtliche Konsequenzen gibt.

Bei neueren Werken ist das natürlich nicht der Fall. Hier besteht das Urheberrecht noch. Dennoch dürfen die Lieder und Bücher genutzt werden. Teilweise gibt es auch eine Regelung, die eine Vervielfältigung, wie Verbreitung in einem angemessenen Rahmen zulässt. Dies ist aber wiederum ein anderes Thema. Aber was genau steht im Urheberrecht?

Das Urheberrechtsgesetz (UrhG) stellt in seinem §2 alle Werke aus Musik, Wissenschaft, Literatur und Kunst unter den Schutz des Urheberrechts. Neben der Musik und Lichtbildwerken, gelten auch Sprach- und Schriftwerke als besonders schützenswert. Das bedeutet im Klartext, dass niemand gegen den Willen des Urhebers der Werke, diese Vervielfältigen oder weitergeben darf. Um dies dennoch zu dürfen, können die Urheber der diversen Werke, spezielle Lizenzen vergeben. Durch diese wird schriftlich geregelt, wie die Werke genutzt oder verwendet werden dürfen. Hält man sich an die Vereinbarungen, kommt es auch nicht zu Komplikationen.

Bei kostenlosen Büchern ist meist eine andere Regelung der Fall, da der Urheberrechtsschutz entweder abgelaufen, oder aufgehoben worden ist. In beiden Fällen darf das Werk frei genutzt und verbreitet werden, ohne rechtliche Konsequenzen.

10. Bücher Download Zusammengefasst

Bücher aus dem Internet, also in der elektronischen Version, sind eine gute Ergänzung zu den gedruckten Werken. Vor allem wenn du viel auf Reisen oder anderweitig unterwegs bist, ist es von großem Vorteil die elektronische Bücher dabei zu haben. Denn auf den eReadern lassen sich je nach Speicherkapazität, mehrere hundert Bücher mitführen, ohne dass diese viel Platz benötigen würden. Da die Reader mittlerweile sehr schlank und leicht designed sind, passen sie in fast jede Tasche.

Zudem finden sich inzwischen sehr viele kostenlose Bücher im netz wider, die nur darauf warten von dir heruntergeladen zu werden. Dabei musst du dir keine Sorgen machen, ob es sich um ein legales Unterfangen handelt, wenn du die Ebooks kostenlos herunterladen willst. Wenn du dich an die von uns beschriebene Seiten hälst und über das Urheberrecht Bescheid weißt, steht dem Download von kostenlosen Bücher nichts im Wege. Dennoch kann es sinnvoll sein, ab und an vorab die Lizenzvereinbarungen der Ebooks die dich interessieren zu prüfen. So kannst du sich gleich doppelt absichern, ob der Download des Buches legal ist oder nicht. Somit steht deinem Lesevergnügen nichts im Wege und du kannst die heruntergeladenen Bücher ohne schlechtes Gewissen zu jederzeit genießen.